Freie Waldviertler (Schweine) gesucht

Schon seit vielen Jahren kauft ja!natürlich (REWE) Bio-Mastschweine aus Freilandhaltung und vermarktet deren Produkte vom „Waldviertler Freilandschwein“. Nachdem dieses Projekt sehr erfolgreich ist, sucht der Obmann Dietmar Fallmann neue Freilandschweine-Mäster!

„Fleisch und Wurst vom Freilandschwein ist gefragt – vor allem in Wien!“, sagt Dietmar Fallmann aus dem Waldviertel. Er ist Obmann des „Vereins zur Förderung der Freiandhaltung von Nutztieren“. In diesem Verein haben sich die Waldviertler Bio-Freilandschweine-Mäster zusammengeschlossen und organisieren die regelmäßige Belieferung des Kunden „ja!natürlich“.

Nachdem die Nachfrage laufend steigt und es derzeit genug Bio-Ferkel am Markt gibt, hält Dietmar Fallmann Ausschau nach Waldviertler Bio-Bauern und -Bäuerinnen, die neu in die Freiland-Schweinemast einsteigen wollen. Besondere Vorkenntnisse sind nicht notwendig, nur die Bereitschaft, sich mit dieser eher außergewöhnlichen Haltungsform auseinanderzusetzen. „Die Wasser- und Futterversorgung müssen auch im Winter funktionieren, und neben Liegekisten braucht man Fang- und Verladevorrichtungen“, beschreibt Herr Fallmann die wichtigsten Voraussetzungen neben der doppelten Einzäunung. Für alle Bereiche gibt es schon gute Beispiele aus der Praxis, und Einsteigern steht Dietmar Fallmann mit Rat und Tat zur Verfügung.

Wer sich also für Freilandschweine interessiert und ein/e Bio-Bauer/Bäuerin im Waldviertel ist, der/die meldet sich möglichst rasch bei Herrn Fallmann (0664-2143505)!