NÖ Naturschutzpreis 2014

Das Land NÖ stiftet 2014 zehn Förderungspreise, die durch hervorragende Leistungen zum Schutz der heimischen Natur beitragen.

Das Land Niederösterreich vergibt heuer zehn Förderungspreise, die im Sinne des vorbildhaften Wirkens von Josef Schöffel an Personen verliehen werden, die durch hervorragende Leistungen zum Schutz der heimischen Natur oder zur Vertiefung des Verständnisses der Bevölkerung für die heimische Natur einschließlich deren Erholungswert beitragen.

Diese Leistungen können sein

  • wissenschaftliche, pädagogische, bildnerische oder publizistische Tätigkeiten
  • aktive Tätigkeiten innerhalb von Vereinen und anderen ehrenamtlich tätigen Organisationen
  • konkrete Maßnahmen oder Initiativen im Sinne des Förderungszweckes

Zur Person von Josef Schöffel

Josef Schöffel wurde in Böhmen geboren. Er absolvierte das Gymnasium in Budweis, studierte Geologie und arbeitete an der Geologischen Reichsanstalt in Wien. Mit seiner Übersiedlung nach Mödling widmete er sich einem neuen Betätigungsfeld als Publizist und Kritiker. 1873 wurde er in das Abgeordnetenhaus des Reichsrates und noch im selben Jahr zum Bürgermeister von Mödling gewählt.

Seinem unerschrockenen Eintreten und seiner 3 Jahre lang (1870 bis 1873) geführten beispiellosen Kampagne ist es zu verdanken, dass der Wienerwald nicht abgeholzt und somit gerettet wurde. Josef Schöffel starb 1910 im Alter von 78 Jahren in Mödling.

Die Preise
Verliehen werden 9 Geldpreise zu je EUR 1.600,-
Berechtigt sind Vorschläge oder Bewerbungen von Personen jeden Alters und jeder Berufsgruppe. Zugelassen sind auch Personengruppen (z.B. Schulklasse, Projektgruppe), die gemeinsam Leistungen im Sinne der Ausschreibung erbracht haben. Ausgenommen sind Bedienstete des Landes Niederösterreich, die mit Agenden des Naturschutzes betraut sind und deren Angehörige.

Sonderpreis Natura 2000
Die Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie und die Vogelschutz-Richtlinie sind die wesentlichen Regelwerke des europäischen Naturschutzrechts.
Ihr zentrales Ziel ist es, mit Hilfe des europaweiten Schutzgebietsnetzwerks „Natura 2000“ den fortschreitenden Verlust an biologischer Vielfalt zu stoppen und die wildlebenden Tiere und Pflanzen samt ihrer Lebensräume in Europa zu erhalten. Für Leistungen, die in Europaschutzgebieten (Natura 2000 Gebiete) positive Wirkungen auf in diesen Gebieten geschützte Arten und Lebensräume aufweisen und/ oder die öffentliche Meinungsbildung zum Thema Natura 2000 positiv unterstützen, wird ein Sonderpreis von EUR 2.500,- verliehen.

Einreichunterlagen
Der Vorschlag oder die Bewerbung ist mit den nachstehenden Unterlagen bis spätestens 30. August 2014 an folgende Adresse zu senden:
Amt der NÖ Landesregierung / Abteilung Naturschutz
„NÖ Naturschutzpreis 2014“
Landhausplatz 1, Haus 16
3109 St. Pölten
E-Mail:

formloses Schreiben der vorschlagenen Stelle oder des Bewerbers zur Nennung beziehungsweise Teilnahme am Josef Schöffel – Förderungspreis
ausführlicher Lebenslauf des Vorgeschlagenen oder des Bewerbers mit gültiger Wohnanschrift und Telefonnummer (ev. E-Mail Adresse)
ausführliche Darstellung der Leistungen (mindestens 2 A4-Seiten) und
dazu Vorlage von Unterlagen zur Dokumentation der beschriebenen Leistungen und damit verbundener Verdienste (z.B. Werkverzeichnisse, Presseberichte, Fotomaterial und andere Informations- und Datenträger)
Es werden Leistungen bewertet, die seit der 2. Jahreshälfte 2011 erbracht worden sind. Bei Einzelpersonen können im Sinne eines „Lebenswerks“ auch Leistungen über einen längeren Zeitraum anerkannt werden.

Die Preisverleihung findet im Rahmen einer Festveranstaltung im Herbst 2014 statt.

Mehr Infos
www.noe.gv.at