Bio is(s)t Genuss! – Lesung und Verkostung

Waidhofen/Ybbs. Im speziellen Ambiente des Kristallsaals von Schloss Rothschild begibt man sich am 20. Februar 2019 auf die Spuren des guten Lebens.

„Biologische Landwirtschaft erzeugt multiple Mehrwerte für Mensch und Umwelt. Neben der Förderung von Biodiversität und Bodenfruchtbarkeit und der Produktion von rückstandsfreien Lebensmitteln bedeutet Bio aber auch einfach verantwortungsvollen Genuss“, so BIO AUSTRIA NÖ und Wien Obmann Otto Gasselich.

Dem wird beim Bio-Genussabend von BIO AUSTRIA NÖ und Wien in Kooperation mit der BioRegion Eisenstraße und der Stadt Waidhofen an der Ybbs am 20. Februar 2019 gehuldigt!

Warum ist es wichtiger, beim Einkauf auf Bio zu achten als auf regionale Produkte?

Wann ist es sinnvoll online einzukaufen? Und welche Möglichkeiten gibt es, den eigenen CO2-Fußabdruck zu verbessern, ohne auf alle Annehmlichkeiten verzichten zu müssen? Thomas Weber, Herausgeber des Magazins BIORAMA, liest aus seinen beiden Büchern „Ein guter Tag hat 100 Punkte“ und „100 Punkte Tag für Tag“ (beide Residenz Verlag).

@Jürgen Schmücking

Wagyu-Fleisch, Käsespezialitäten und Met in Bio-Qualität

Im Anschluss präsentieren Biobauern und Biobäuerinnen der BioRegion Eisenstraße ihre Produkte von „A wie Alpaca bis Z wie Zottelvieh“. Und die sind natürlich nicht nur zum Anschauen da. „Beim Bio-Genussabend kann man sich persönlich von der Qualität der gezeigten Produkte persönlich überzeugen und diese nach Herz und Laune verkosten“, freut sich Leopoldine Adelsberger, Sprecherin der BioRegion Eisenstraße.

@Bioregion Eisenstraße

Bio is(s)t Genuss

  • Begrüßung durch Otto Gasselich (Obmann BIO AUSTRIA NÖ und Wien) und Leopoldine Adelsberger (Sprecherin BioRegion Eisenstraße)
  • Vortrag von Thomas Weber (Herausgeber Biorama und Buchautor “Ein guter Tag hat 100 Punkte” und “100 Punkte Tag für Tag”
  • Verkostung von Bio-Spezialitäten
  • Präsentation der Biobetriebe der BioRegion Eisenstraße

20. Februar 2019 | 19.00 Uhr
Kristallsaal im Schloss Rothschild
3340 Waidhofen a/d Ybbs | Schlossweg 2

Der Eintritt ist frei, keine Voranmeldung notwendig!