Bio is(s)t Genuss!

© BioRegion Eisenstraße

Warum es nicht ‚wurscht’ ist, was auf unseren Tellern landet und über die multiplen Mehrwerte von Bio konnten sich die rund 100 Besucherinnen und Besucher beim „Bio-Genussabend“ im Schloss Rothschild in Waidhofen a/d Ybbs ausreichend informieren.

Thomas Weber (Buchautor und Herausgeber ‚Biorama’) nahm Bezug zum Begriff ‚Regionalität’ und betonte wie wichtig es ist, beim Lebensmitteleinkauf auf „saisonal, regional und bio“ zu achten, denn „ohne eine behutsame biologische Produktionsweise und ökologisch sinnvolle Kreisläufe ist Regionalität weitgehend wertlos.“

Nach einer angeregten Diskussion präsentierte Poldi Adelsberger die Mitgliedsbetriebe der BioRegion Eisenstraße und Obmann Otto Gasselich lud zur Verkostung der regionalen Bio-Spezialitäten: „Neben der Förderung von Biodiversität und Bodenfruchtbarkeit und der Produktion von rückstandsfreien Lebensmitteln bedeutet Bio auch einfach: Genuss mit Verantwortung!“

Wir bedanken uns bei der Stadt Waidhofen a/d Ybbs und bei der BioRegion Eisenstraße für die konstruktive Zusammenarbeit, die mit dem heurigen Bio-Naschmarkt am 23. Juni Fortsetzung findet.

© BioRegion Eisenstraße

Am Bild:
Die Biobäuerinnen und Biobauern der BioRegion Eisenstraße mit Obmann Otto Gasselich, Thomas Weber, Eisenstraße Obmann Mag. Andreas Hanger, Bürgermeister Mag. Werner Krammer und Poldi Adelsberger.