Anzeige
Biomaps 2019

Zucht

Cover_Oekol_GesamtzuchtwertZucht

Die Zucht der landwirtschaftlichen Nutztiere soll auch der Vielfalt der Rassen Raum geben.
Als Grundlage der Leistungszucht ist die Fruchtbarkeit und Lebenskraft (Fitness) der Tiere zu berücksichtigen. Als Maßstab dafür gilt die Lebensleistung.
Gentechnische Eingriffe, Embryotransfer sowie der Zukauf von Tieren aus Embryotransfer sind untersagt. Es erfolgt keine Nutzung transgener Tiere.

Bio-Milchviehhalter setzen in der Zucht auf folgende Parameter:

  • Tiergesundheit, Fitness und hohe Lebensleistung sind die Basis für eine nachhaltige Milchviehhaltung
  • Eine effiziente Umwandlung des Grundfutters ist wichtig.
  • Leistungsgrenzen werden akzeptiert.
  • Eine hohe Stoffwechselstabilität, gute Fruchtbarkeit, flache Laktationskurve und gesunde Euter sind notwendig.
  • Eine ausgewogene Körper- und Leistungsentwicklung wird angestrebt.
  • Die erbliche Veranlagung sollte auf die natürlichen betriebsspezifischen Standortbedingungen abgestimmt werden.

Der ökologische Gesamtzuchtwert (ÖZW) trägt den Zielsetzungen und Rahmenbedingungen der Biologischen Landwirtschaft und Milchviehhaltung in besonderer Weise Rechnung.

Bereits jetzt können die ÖZW-Listen für alle Stiere der Rasse FV und BV angeboten werden.
Ausführliche Informationen zum ÖZW, zu den Top-Stieren aber auch weitere Stiere (z.B. Jungvererber) finden Sie kostenlos und ständig aktuell auf der Homepage des Bio-Instituts unter zum Bio-Institut.

Nutzen Sie diese Informationen – Gezielte Zucht ist für Bio-Betriebe besonders wichtig!