Anzeige
Biomaps 2019
Stempelaktion 2019

Lade Termine

Onlinekurs: Betriebsmittelbeschaffung im Biolandbau

Beginn:

2.11.2018, 0:00

Ende:

2.11.2019, 0:00
© BIO AUSTRIA, LFI

In diesem Kurs erhalten Sie praktische und hilfreiche Informationen zum Thema Betriebsmittelbeschaffung im Biolandbau. Sie können diesen Kurs orts- und zeitunabhängig von zu Hause aus am Computer absolvieren.

Für Ackerbaubetriebe:

Inhalte:

  • Biolandbau: Bio-Verordnung, Kontrollvertrag und Umstellung, Kontrolle und Aufzeichnungen; Betriebsmittel zur Reinigung, Desinfektion und Schadnagerbekämpfung
  • Pflanzenbau: Düngung im Pflanzenbau; Saatgut; Pflanzenschutz
  • Maßnahmenerläuterung Biologische Wirtschaftsweise im ÖPUL 2015
    Dauer rund 60 Minuten
    1 Stunde Anrechnung für ÖPUL Maßnahme „Biologische Wirtschaftsweise“.

Für tierhaltende Betriebe:

Inhalte:

  • Biolandbau: Kontrollvertrag und Umstellung, Kontrolle und Aufzeichnungen; Betriebsmittel zur Reinigung, Desinfektion und Schadnagerbekämpfung
  • Pflanzenbau: Düngung im Pflanzenbau; Saatgut; Pflanzenschutz
  • Tierhaltung: Einstreumaterialien und Zusätze; Futtermittel; Futter aus Flächenzugängen; Tierbehandlungen; Tierzu- und -verkäufe
  • Maßnahmenerläuterung Biologische Wirtschaftsweise im ÖPUL 2015
    Dauer rund 120 Minuten
    2 Stunde Anrechnung für ÖPUL Maßnahme „Biologische Wirtschaftsweise“.

Anmeldung

Beim LFI durch Angabe von:
Name, Wohnadresse, Geburtsdatum, Betriebsnummer und E-Mail-Adresse.
Nach Anmeldung erhalten Sie Ihre persönlichen Zugangsdaten für die Lernplattform eLFI.

Der Kurs ist ab Übermittlung der Zugangsdaten 1 Jahr für Sie freigeschaltet und kann innerhalb dieser Zeit genutzt werden.

Nach Absolvierung des Kurses können Sie Ihre Teilnahmebestätigung selbst ausdrucken.

Technische Voraussetzungen:

  • Breitbandinternetzugang mind. ADSL
  • PC, Notebook oder Tablet mit aktuellem Browser (Internet Explorer, Firefox, …)
  • Lautsprecher

Teilnehmerbeitrag:

Variante Ackerbau 1 h: € 20,- pro Person
Variante Tierhalter 2 h: € 25,- pro Person

Zielgruppe:

Bewirtschafter/innen, welche mit ihrem Betrieb an der ÖPUL Maßnahme „Biologische Wirtschaftsweise“ teilnehmen sowie alle interessierten Personen.