Anzeige
Biomaps 2019

Lade Termine
  • Diese Termin hat bereits stattgefunden.

Treffpunkt Gemeinschaftsverpflegung

Datum:

27.05.2019, 13:00 - 19:00

Veranstaltungsort

Bildungshaus Mariatrost
Kirchbergstraße 18
8044 Graz
© Bio Ernte Steiermark

Termin:

27.05.2019

Zeit:

13:00 bis 19:00 Uhr

Ort:

Bildungshaus Mariatrost, Kirchbergstraße 18, 8044 Graz

Information:

Der heurige Treffpunkt Gemeinschaftsverpflegung steht ganz unter dem Motto Erfolgsrezepte. Wie schaffen Küchen einen relativ hohen Bio-Anteil am Wareneinsatz, obwohl sie unter großem Kostendruck stehen? Ein gelungenes Beispiel dafür ist ÖkoKauf Wien. ÖkoKauf ist das ökologisch-nachhaltige Beschaffungsprogramm der Stadt Wien. Der Anteil an biologischen Lebensmitteln in teilnehmenden Krankenhäusern, Kindergärten, Schulen und Pensionistenhäusern beträgt bereits bis zu 50%. Dipl.-Ing. Thomas Mosor berichtet am 3. Treffpunkt Gemeinschaftsverpflegung über die Erfolgsfaktoren von ÖkoKauf, was es für eine gelungene Zusammenarbeit braucht und wo die Herausforderungen und Chancen für den Einsatz von Bio in der Gemeinschaftsverpflegung liegen.  Außerdem gibt es wieder die Möglichkeit mit steirischen Bio-ProduzentInnen in Kontakt zu treten und sich auszutauschen.

Einladung Treffpunkt Gemeinschaftsverpflegung

Um Anmeldung bis spätestens 20.5.2019 wird gebeten.

Bio in aller Munde – Saisonale Bio-Rezepte für steirische Gemeinschaftsverpfleger
Bio Ernte Steiermark präsentiert die neue Rezeptsammlung mit kalkulierten, saisonalen Bio-Rezepten. Kommen Sie und nehmen Sie sich die neue Rezeptsammlung für Ihre Institution mit.

© Bio Ernte Steiermark

Refernten:

Dipl.-Ing. Thomas Mosor, ÖkoKauf Wien

Thomas Mosor, seit 2012 Programmleiter von ÖkoKauf Wien- Nachhaltige Beschaffungsinitiative der Stadt Wien
„Der Bioanteil am Essen in Kindergärten der Stadt Wien konnte bereits auf über 50 Prozent gehoben werden – ohne höhere Kosten für die Eltern. In den ganztägig geführten Schulen der Stadt Wien konnte der Bioanteil bei der Verpflegung im Jahr 2019 von bisher 40 auf 50 Prozent angehoben werden. Der Bioanteil in Einrichtungen des Wiener Krankenanstaltenverbundes (KAV) liegt bei rund einem Drittel. Backwaren und Milch kommen ausschließlich aus biologischer Produktion. In den 31 Standorten des Kuratoriums Wiener Pensionisten-Wohnhäuser (KWP) werden in 30 Frischküchen Lebensmittel mit einem Bioanteil von etwa 35 Prozent verarbeitet. Durch ÖkoKauf Wien werden derzeit jährlich an die 15000 Tonnen an CO2-Emissionen reduziert und gleichzeitig zirka 1,5 Millionen Euro an öffentlichen Geldern eingespart“.
Vortrag: 50% Bio in Wiener Großküchen: Erfolgsfaktoren von ÖkoKauf Wien

Was ist ÖkoKauf? Bericht über Erfolge, aber auch über das Spannungsfeld (er nennt es Tetralemma) zwischen ökonomischem Zwang, ernährungsphysiologischen und geschmacklichen Vorgaben und Ökologie.


Claus Holler, BIO AUSTRIA

BIO AUSTRIA, Marketing und Information
Gemeinschaftsverpflegung/Gesundheit und Ernährung
„Etwa 1,8 Millionen Mahlzeiten werden in Österreich täglich in der Gemeinschaftsverpflegung ausgegeben. Gerade im öffentlichen Bereich sollte es ein besonderes Anliegen sein, hochwertige, regionale Lebensmittel aus kontrollierter Herkunft einzusetzen. Der Anteil an Bio-Produkten in den Kantinen öffentlicher Einrichtungen liegt im Schnitt bei etwa 30 Prozent. Der Anteil österreichischer Bio-Lebensmittel in den Kantinen könnte ohne großen Aufwand auf 60 Prozent erhöht werden“.
Vortrag: Ökonomische und ökologische Vorteile: Bio in Großküchen
Vorteile von Bio allgemein und für den GV-Bereich im speziellen. Darin sind sowohl gesundheitliche und ökologische Vorteile beinhaltet aber auch soziale, kulturelle und gesamtökonomische Aspekte.

Claus Holler

BIO AUSTRIA, Marketing und Information

Gemeinschaftsverpflegung/Gesundheit und Ernährung

T: +43 1 403 70 50-232

F: +43 1 403 70 50-190

M: +43 676 842 214 232

Theresianumgasse 11, A-1040 Wien

Mag. Martina Karla Steiner, Gesundheitsfonds Steiermark Fach- und Koordinationsstelle Ernährung

„GEMEINSAM G´SUND GENIESSEN ist die Initiative der Fach- und Koordinationsstelle Ernährung für gesundes Essen mit Genuss. Durch unabhängige Informationen soll es Steirerinnen und Steirern ermöglicht werden, sich abwechslungsreich und ausgewogen zu ernähren.
Die Vision: Mehr Steirer/innen essen gesund und gewinnen dadurch weitere Lebensjahre in Gesundheit“.

Vortrag Steirische Mindeststandards:
„Gesund essen bedeutet, sich ausgewogen und abwechslungsreich zu ernähren. Damit das auch in der Gemeinschaftsverpflegung möglich ist – also überall dort, wo viele Menschen verköstigt werden, zum Beispiel in Krankenhäusern, beim Bundesheer, in der Betriebs- und Schulkantine – sollten die vom Gesundheitsfonds Steiermark herausgegebenen steirischen Mindeststandards eingehalten werden. Sie ermöglichen es eine Grundqualität in der Verpflegung zu sichern; ernährungsphysiologische, ökologische und soziale Aspekte werden berücksichtigt. Von jung bis alt soll es allen möglich sein gemeinsam g´sund zu genießen“.

Kosten:

Die Teilnahme ist kostenlos!

Kontakt und Anmeldung:

© Bio Ernte Steiermark

Julia Lipp

Bio Ernte Steiermark, Marketing Öffentlichkeitsarbeit, Gastro, Großküche, Bio-Urlaub

T: +43 316 8050-7157

F: +43 316 8050-7140

M: +43 676 842214 412

Krottendorferstraße 79, A-8052 Graz