Bio, regional, sicher.

Bitte wählen Sie Ihre Landesorganisation:

Auswahl aufheben

Info: Nach Ihrer Auswahl wird immer das Menü der jeweiligen Landesorganisation eingeblendet (auf Mobil links oben auf Menü klicken). Sie werden jetzt zur Startseite der Landesorganisation weitergeleitet, außer sie deaktivieren unten die entsprechende Option.

3. Bio-Bauerntage Tirol – Bio-Grünland und Bio-Tierhaltung

Datum & Ort

Dienstag, 15.02.2022, 08.30 bis 12.00 Uhr
Online via Zoom

Programm

Moderne Weidezauntechnik
Reinhard Gastecker, LK NÖ
Mit Intensivierung der Weidehaltung steigen auch die Anforderungen an den Weidezaun. Der Spruch: „Futterüberschuss und große Flächen sind der beste Zaun“, ist nicht mehr gültig. Zaunsysteme müssen so gestaltet sein, dass sie die größtmögliche Hütesicherheit bei moderatem Arbeits- und Materialaufwand gewährleisten.

Wie bringe ich mehr Vielfalt auf meine Wiesen
Bernhard Krautzer
Das Grünland im alpinen Raum gehört zu den artenreichsten Lebensräumen Mitteleuropas. Nur durch die richtige Nutzung kann der Lebensraum erhalten werden. Die Art und Intensität der Bewirtschaftung hat dabei einen starken Einfluss ob die Vielfalt bestehen bleibt oder bedroht wird.

Mit der Kuh auf Du und Du – Gefahren im Umgang mit Rindern reduzieren Christoph Mairinger, SVS OÖ
Unfälle mit Tieren sind die zweithäufigste Unfallursache am Betrieb. Wer die Verhaltensmuster von Rindern kennt und versteht, kann durch richtigen Umgang das Verletzungsrisiko reduzieren. Worauf bei der Arbeit mit Rindern zu achten ist, und wie Tiersignale zu interpretieren sind, greift der erfahrene Sicherheitsberater Christoph Mairinger auf. 

Montag, 14.02.2022

Perspektiven für die Bio-Landwirtschaft

Mittwoch, 16.02.2022

Bio-Acker- und Bio-Gemüsebau

Donnerstag, 17.02.2022

Bio-Direktvermarktung

Kosten

€ 30,- für Mitglieder

€ 45,- mit Förderung (LFBIS-Nummer notwendig)

€ 90,- ohne Förderung

Kursanmeldung

Hier können Sie sich direkt zum Kurs anmelden…

Bitte wenn vorhanden bei der Anmeldung unbedingt die LFBIS-Nummer angeben.

Die BIO AUSTRIA Veranstaltungen werden im Ausmaß der Dauer der jeweils besuchten Veranstaltung anerkannt als Umstellungskurs für den biologischen Landbau (Mindestdauer 15 Stunden, Kursstunden von verschiedenen Kursen können addiert werden, maximal 5 Stunden in Form von Exkursionen).

Dieser Kurs findet in Zusammenarbeit mit dem LFI Tirol und mit Unterstützung von Bund, Land und Europäischer Union statt.

Termin

  • bis

Kontakt

  • Mag. Maximilian Gritsch

    BIO AUSTRIA Tirol
    Geschäftsleitung
    • maximilian.gritsch@bio-austria.at
    Profil anzeigen

Anmeldung