Bio, regional, sicher.

Bitte wählen Sie Ihre Landesorganisation:

Auswahl aufheben

Info: Nach Ihrer Auswahl wird immer das Menü der jeweiligen Landesorganisation eingeblendet (auf Mobil links oben auf Menü klicken). Sie werden jetzt zur Startseite der Landesorganisation weitergeleitet, außer sie deaktivieren unten die entsprechende Option.

Obst in Zeiten des Klimawandels

Äpfel auf Ast
©Capri23auto

Der Klimawandel und seine Auswirkungen werden für die Landwirtschaft immer spürbarer. Das gilt natürlich auch für den Obstbau. Trockenheit, Spätfröste, veränderte Saisonverläufe können hier immer größere Unsicherheiten und Schäden mit sich bringen. Wie reagieren wir darauf?

Gerade im Obstbau und bei Dauerkulturen ist es noch wichtiger weit im Voraus zu planen und sich an veränderte Umweltbedingungen anzupassen. Im Seminar besprechen wir grundlegende Herausforderungen sowie mögliche Antworten in Bezug auf den Klimawandel im Obstbau. Gängige Obstarten werden dabei ebenso besprochen wie mögliche ,neue“ Obstarten, die im Zuge des Klimawandels bei uns relevanter werden.

Zielgruppe:

Obstbaubetriebe, DirektvermarkterInnen

Referenten:

DI Dr. Lothar Wurm,
Mag. (FH) Siegfried Tatschl

Anmeldung bis eine Woche vor Kursbeginn:

Bitte geben Sie unbedingt Ihre Betriebsnummer (LFBIS) an, damit Ihre Anmeldung korrekt zugeordnet werden kann.

Wenn mehrere Betriebszugehörige teilnehmen, muss jede/r Teilnehmer/in einzeln angemeldet werden.

Bitte bringen Sie dafür das Formular Bestätigung zur Betriebsnummer ausgefüllt mit zum Seminar. Dieses Formular ist immer notwendig, wenn jemand anderer als der/die Betriebsleiter/in zum Kurs geht.

Ihre Email-Adresse und/oder Telefonnummer benötigen wir für den Fall einer Kursabsage.

Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen des LFI Niederösterreich.

Termin

  • bis

Veranstaltungsort

Wagramhalle, 3470 Kirchberg am Wagram, Auf der Schanz 5 Wagramhalle, Auf der Schanz 5, 3470 Kirchberg am Wagram, Österreich Österreich

Kosten

  • € 65 pro Teilnehmer gefördert
  • € 125 ungefördert

Der Betrag wird pro Teilnehmer verrechnet. Sollten mehrere Teilnehmer eines Betriebes am Kurs teilnehmen, so wird für jeden der geförderte Betrag verrechnet.

Bei dieser Veranstaltung können BIO AUSTRIA Mitglieder Bildungsgutscheine einlösen. Bringen Sie Ihre BIO AUSTRIA Bildungsgutscheine mit und bezahlen Sie damit einen Teil der Seminarkosten!

Die Bezahlung erfolgt in bar vor Ort.