Bio, regional, sicher.

Unverpackt – eine Chance für die Direktvermarktung

Workshop Unverpackt_eine Chance für die Direktvermarktung
© Zero Waste, Canva
  • Sie wollen in der Direktvermarktung und Produktverpackung auf Plastik, Einweg- und Wegwerfverpackungen verzichten und ökologische Alternativen einsetzen?
    In diesem Seminar beschäftigen wir uns damit, wie die Direktvermarktung, der Ab-Hof Verkauf oder Bio-Hofläden ohne bzw. mit möglichst wenig Verpackung auskommen können.
  • Welche Optionen gibt es hierzu?
  • Wie sieht der ökologische Fußabdruck verschiedener Verpackungssysteme aus?
  • Wie kann eine plastikfreie und verpackungsarme Vermarktung in der Praxis umgesetzt werden, und was braucht es dazu?
  • Welche Systeme zur Vermeidung von Verpackungen gibt es?
  • Und worauf ist bei der Umsetzung sowie in der Praxis zu achten?

Diese und weitere Fragen, werden in unserem Kurs von Expert*innen beantwortet. Wir bekommen einen grundsätzlichen Einblick in das Thema, beschäftigen uns mit verschiedenen Lösungsansätzen und bekommen vor Ort zusätzlich einen direkten Einblick in das Unverpackt-System eines Bio-Ladens. Für Fragen wird es dabei ausreichend Raum geben.

Referent*innen

  • Michael Hörmann (Landluft GmbH)
  • Daniela Einsiedler (Die Umweltberatung)
  • Marie Hallwirth (Zero Waste Austria)
  • Margot Dujardin (Gerda’s Bioladen)

Die Teilnahme ist kostenlos. Ein Anmeldung ist allerdings unbedingt erforderlich:

Die Veranstaltung findet innerhalb des Projekts Unverpacktes Wissen unter der Leitung von Zero Waste Austria, mit den Projektpartnern D’Greisslerei und Bio Austria Niederösterreich Wien statt. 

Termin

  • bis

Veranstaltungsort

Bezirksbauernkammer Melk Abt Karl-Straße 9
3390 Melk