Bio-Spezialitäten am beliebtesten Markt Österreichs

Immer mehr AnbieterInnen auf den St. Pöltner Märkten setzen auf biologisches Gemüse, Fleisch und Obst.

Der Wochenmarkt am St. Pöltner Domplatz gilt laut einer Umfrage des Gourmetmagazins Falstaff als beliebtester Markt in Österreich.
Jeden Donnerstag und Samstag besuchen bis zu 4.000 Kundinnen und Kunden den vielfältigen Markt in der St. Pöltner Innenstadt.

Es gab bereits ein kleines Bio-Angebot , als im Vorjahr die Stadt St. Pölten ihr Interesse an weiteren Bio-AnbieterInnen kundgetan hat.

Mittlerweile ist die Bio-Produktpalette gewachsen: zehn AnbieterInnen mit bio-zertifizierten Köstlichkeiten sind derzeit auf den Märkten anzutreffen:
Franziska König vom Wachauer Bio-Obsthof bringt schon seit Jahren ihr Obst und Gemüse sowie Säfte, Schnäpse und Marmeladen in die Landeshauptstadt. Das Bioplatzl von Rudi und Sabine Maierhofer offeriert den MarktbesucherInnen jede Woche saisonales Gemüse und Obst.
Eine reiche Käseauswahl kommt von der Käsehütte Stix, frisches Brot vom Öfferl, Gemüse, Obst und verarbeitete Produkte von Feichtinger, Kietreiber, Marchel und Rank.
Röstfrischer Kaffee wird von „Felix“, einer kleinen St. Pöltner Rösterei angeboten.

Ein Besuch zahlt sich aus: einerseits um das wachsende Bio-Angebot am Markt kennen zu lernen, und andererseits um durch eine der ältesten Städte Österreichs zu flanieren und die dortige Bio-Szene zu erkunden.

Bio-Spezialitäten am St. Pöltner Wochenmarkt

NÖN-Artikel als Download