Bio-Apfel-Sauerrahm-Trifle

  • Desserts
  • vegetarisches Gericht
Apfel Trifle
Foto: © Bio Ernte Steiermark
Vorbereitung 30 Min.
Schwierigkeit leicht

Bio-Zutaten

Für 4 Personen

Bio-Biskuit

3Bio-Eier
90 gBio-Zucker
1 Pk.Bio-Vanillezucker
90 gBio-Dinkelvollmehl

Bio-Apfelmus

1 kgÄpfel
Bio-Zucker
Bio-Zimtrinde
Bio-Gewürznelken
1Bio-Zitrone (Saft)
1 StückBio-Apfel
etwas Bio-Zitronensaft
Bio-Vanillezucker

Bio-Creme

¼ lBio-Sauerrahm
¼ lBio-Schlagobers
1 Pk.Sahnesteif
Bio-Zimt
Bio–Zitronenmelisse - Blätter

Zubereitung

Backblech mit Backtrennpapier belegen, Backrohr auf 180 °C vorheizen.
Dotter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, Dinkelvollmehl unterrühren, steif geschlagenen Eiweiß- Schnee unterheben, Biskuitteig auf das Backblech streichen und zu hellbrauner Farbe backen (ca. 10-15 Minuten).

Die geschälten, entkernten Äpfel mit den übrigen Zutaten in etwas Wasser weich kochen, passieren, abschmecken und auskühlen lassen.

Tipp: rote Äpfel nicht schälen etwas länger kochen mit Pürierstab fein mixen ergibt ein rotes Apfelmus.

Einen Apfel schälen und kleinwürfelig schneiden mit Zitronensaft und Vanillezucker marinieren. Schlagobers mit Sahnesteif steif schlagen und den Sauerrahm langsam unterheben (Sahnesteif hält die Creme länger kompakt, es kann aber darauf verzichtet werden)

Das ausgekühlte Biskuit je nach Form der Gläser ausstechen oder in Würfel schneiden, in die Gläser füllen, die marinierten Apfelstückchen verteilen, eine Schicht Apfelmus darauf setzen und zum Schluss mit der Sauerrahmcreme, am besten mittels Spritzsack, dekorieren, mit Zimt bestreuen und mit Zitronenmelisse-Blätter ausgarnieren. Das fruchtige Dessert 2 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.