Bio-Kitzfleisch zum Osterfest

Das Osterkitz erfreut sich großer Beliebtheit, immer mehr Menschen entdecken diese besondere Delikatesse wieder für sich. Kommt das Kitzfleisch noch dazu vom BIO AUSTRIA Betrieb ist nicht nur eine besonders artgerechte Tierhaltung sondern auch beste Qualität gewährleistet.

Gegenüber anderen Tieren benötigen Ziegen sehr viel Ausweich- und Klettermöglichkeiten sowie ausreichend Rückzugsraum. Trockene, luftige und zugfreie Stallungen sorgen zusätzlich zum Auslauf für ihr Wohlbefinden. Auf biologisch wirtschaftenden Betrieben werden die Tiere nach den gesetzlichen Richtlinien artgerecht gehalten, biologisch gefüttert und können so ihre natürlichen Bedürfnisse ausleben. Das schlägt sich natürlich in der besonderen Fleischqualität nieder. Ziegenfleisch enthält alle Spurenelemente und Vitamine die der Mensch täglich braucht, ist eiweißreich, fett- und cholesterinarm und passt somit perfekt zu einer ausgewogenen, leichten Küche. Ob zum Grillen Braten oder Kochen – es geht schnell und schmeckt vorzüglich. Deshalb ist Kitzfleisch längst keine Randerscheinung mehr sondern am Vormarsch in den heimischen Küchen.

Die Teilstücke:

Kitzschlögel: Die Keule gilt als bestes Teilstück. Sie wird mit oder ohne Knochen gebraten oder gegrillt. In Scheiben geschnitten eignet sich das Fleisch zum Kurzbraten, gewürfelt wird es am Spieß gegrillt. Es eignet sich aber auch ideal für Schnitzel (siehe Rezept).

Kitzschulter: Entweder mit dem Knochen gebraten oder ohne Knochen als Rollbraten oder als Ragout und Hackfleisch eignet sich das Fleisch der Schulter für viele Gerichte.

Kitzrücken: ausgelöst oder mit Knochen gebraten oder als Koteletts zum Grillen.

Rezept: Bio-Kitz, zubereitet von Elisabeth Lindbichler, BIO AUSTRIA Bäuerin in Roßleithen

  • Kitzschnitzel vom Schlögel
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer
  • Dijonsenf, Mehl, Eier, Semmelbrösel, Öl oder Butterschmalz

Schnitzel klopfen, salzen und pfeffern und mit etwas Senf bestreichen. Mit Mehl, Eier und Brösel panieren.

In nicht zu heißem Fett/ Öl langsam schwimmend backen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Im Backofen rasten lassen.

Biobäuerinnen und Biobauern von BIO AUSTRIA bieten Kitzfleisch direkt ab Hof an: www.biomap.at