WWOOF wird 50!

WWOOF ist eine Abkürzung für „We’re Welcome On Organic Farms“, was so viel bedeutet wie „Willkommen auf Biobauernhöfen“.

Gemüseanbau in Kärnten
© WWOOF

Es handelt sich um eine weltweite Bewegung von Freiwilligen, die auf biologischen Höfen mithelfen und dafür Gastfreundschaft, eine Unterkunft und Verpflegung erhalten. Vorranging ermöglicht WWOOF ein gegenseitiges Lernen in den verschiedensten Bereichen der Landwirtschaft. WWOOF ist ein Austausch zwischen Stadt und Land, Jung und Alt, verschiedenen Ländern, Sprachen und Kulturen. WWOOF ermöglicht Einblicke in die biologische Landwirtschaft, das Kennenlernen von fremden Ländern mit ihren Sprachen und Kulturen sowie das Sammeln von Lebenserfahrung. Die WWOOOFerInnen – so werden die Gäste am Hof genannt – haben die Möglichkeit etwas Neues auszuprobieren, interessante Kontakte zu knüpfen, ganz konkret die biologische Landwirtschaft zu unterstützen und nebenbei günstig und umweltfreundlich zu reisen.

Jubiläum

Vor mittlerweile 50 Jahren wurde WWOOF in England gegründet. Hildegard Gottlieb brachte diese großartige Idee mit der Gründung von WWOOF Österreich vor 25 Jahren zu uns, und seit nunmehr 10 Jahren wird die Organisation, mit Sitz in Puch bei Weiz (Oststeiermark), von Martina Heuberger geleitet.

WWOOFen ist auf rund 300 Höfen, darunter auch viele BIO AUSTRIA Höfe, in allen Bundesländern Österreichs möglich, aber auch in über 130 Ländern weltweit. Im Grunde ist WWOOF für alle Altersgruppen, von Teenagern bis zu Senioren, offen und es gibt keine Altersbegrenzung nach oben. Jährlich nutzen über 1.000 Menschen aus allen Teilen der Welt, aber natürlich auch ÖsterreicherInnen, die tolle Möglichkeit unsere heimischen Höfe zu besuchen. Gerade derzeit zeigt sich, dass nicht immer weit gereist werden muss, um schöne Orte zu entdecken und interessante Menschen kennen zu lernen.

WWOOF Austria
© WWOOF

Kontakt

WWOOF Österreich
Martina Heuberger
Elz 99, 8182 Puch bei Weiz

+43 676 50 51 639 (Mo & Do 08-13 Uhr)

www.woof.at