Ehrungen für Leistungen rund um die Bio-Landwirtschaft vergeben

Ehrung Ehrengäste
© BIO AUSTRIA /Sonja Fuchs

29.04.22

Verband verleiht Ehrennadeln an verdiente Funktionäre sowie Auszeichnungen an verdiente Filmemacher aus der Gründungszeit der Bio-Bewegung in Österreich

Im Rahmen der Delegiertenversammlung von Bio Austria Ende April im Bildungshaus Schloss Puchberg bei Wels vergab der Verband Ehrennadeln und -Urkunden an langjährige Funktionäre und weitere Personen aus der Gesellschaft, die sich durch ihren Einsatz besonders um die Bio-Landwirtschaft verdient gemacht haben.

Goldene Ehrennadeln von Bio Austria

Goldene Ehrennadeln von Bio Austria wurden dem ehemaligen Bundesobmann Hannes Tomic, sowie dem langjährigen Landesobmann und Bundesvorstand Herbert Kain verliehen. Hannes Tomic hatte während seiner Amtszeit als Bundesobmann von 2002 bis 2007 die Zusammenführung der bis dahin unterschiedlichen Bio-Verbände zu Bio Austria geleitet und damit den Grundstein für den Verband in der heutigen Form gelegt.

Herbert Kain war 24 Jahre lang Obmann des steirischen Landesverbandes sowie über viele Jahre Mitglied des Bundesvorstandes von Bio Austria. In seiner Amtszeit hat sich die Bio-Landwirtschaft in seinem Heimat-Bundesland sowie auf gesamtösterreichischer Ebene flächen- und betriebsmäßig enorm weiterentwickelt.

Auszeichnungen

Auszeichnungen des Verbandes erhielten zudem Elisabeth Guggenberger und Helmut Voitl. Die beiden Filmemacher und vormaligen ORF-Journalisten hatten in der Gründungszeit der Bio-Landwirtschaft in Österreich durch ihre Berichterstattung einen wichtigen Beitrag zur Information von KonsumentInnen über diese damals noch wenig bekannte Wirtschaftsweise geleistet. Für eine ORF-Filmreihe beleuchteten die beiden Dokumentarfilmer in den späten 1970er-Jahren die biologische Landwirtschaft. Sie erzeugten damit ein überwältigendes Echo bei den ZuseherInnen, von welchen sich über 20.000 in Zusendungen an den ORF wendeten. Die vielen positiven Reaktionen und das große Interesse führten letztlich auch zur Gründung der Vorgänger-Organisation von Bio Austria, dem „Verband organisch-biologisch wirtschaftender Bauern Österreichs“.

Überreichung

Die Überreichung der Auszeichnungen im feierlichen Rahmen wurde von der amtierenden Bundesobfrau Gertraud Grabmann vorgenommen.

„Jede Person, die heute diese Ehrung erhält, hat sich besonders große Verdienste um die Biobäuerinnen und Biobauern, um den Verband BIO AUSTRIA und um die Bio-Landwirtschaft insgesamt in Österreich erworben – in unterschiedlichen Rollen, doch im gemeinsamen Geist. Sie alle haben damit die großartige und international einzigartige Entwicklung von Bio in Österreich ermöglicht. Dafür gilt ihnen unser besonderer Dank“,

betonte Grabmann.

Über Bio Austria:

Bio Austria ist das Netzwerk der österreichischen Biobäuerinnen und Biobauern. Als größter Bio-Verband in Europa repräsentiert Bio Austria die österreichische Bio-Landwirtschaft und vertritt die Interessen der Biobäuerinnen und Biobauern – mit 13.500 Mitgliedern und mehr als 430 Partnerunternehmen in der Wirtschaft. Nähere Informationen unter www.bio-austria.at

Ehrung Ehrengäste
© BIO AUSTRIA /Sonja Fuchs
vlnr: Josef Renner (Geschäftsführung BIO ERNTE Steiermark), Gertraud Grabmann (Obfrau BIO AUSTRIA), Herbert Kain, Elisabeth Kain, Elisabeth Guggenberger, Thomas Gschier (Obmann BIO ERNTE Steiermark), Helmut Voitl, Hannes Tomic, Birgit Knaus (Geschäftsführung BIO AUSTRIA Kärnten), Sabine Mayr (Geschäftsführung BIO AUSTRIA Niederösterreich und Wien), Otto Gasselich (Obmann BIO AUSTRIA Niederösterreich und Wien; Bundesobfrau Stellvertreter)
Ehrung Ehrengäste
© BIO AUSTRIA /Sonja Fuchs
vlnr: Gertraud Grabmann (Obfrau BIO AUSTRIA), Hannes Tomic, Elisabeth Guggenberger, Helmut Voitl, Herbert Kain 

Kontakt

  • Markus Leithner MSc.

    Bio Austria, Presse
    Pressesprecher (PR)
    Profil anzeigen