Extensive Freilandschweinehaltung – ein Beispiel aus Niederösterreich

© BIO AUSTRIA NÖ und Wien / S.Wlcek

Dieser kurze Film zeigt die Freilandhaltung von Speckschweinen der Rasse Turopolje auf einem Demeter-Betrieb im niederösterreichischen Kamptal als gelungenes Beispiel.

Sie durchstreifen in diesen zwei Minuten die Gehege der tragenden und ferkelführenden Sauen, bewundern den reinrassigen Eber und schauen den Mastschweinen beim Fressen zu. Liegehütten sind auch für Turopolje-Schweine unbedingt notwendig, Sie sehen diese im Detail ebenso wie die elektrische Einzäunung. Holen Sie sich Ideen für Ihren Betrieb!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Downloads

Um die Beiträge lesen bzw. downloaden zu können, müssen Sie Bio Austria Mitglied sein. Melden Sie sich bitte mit Ihrer landwirtschaftlichen Betriebsnummer bzw. UID an.

Falls Sie noch kein Abonnent der Bio Austria Info sind bzw. weitere Bio Austria Infos erhalten möchten, können Bio Austria Mitglieder diese hier bestellen. Nicht-Mitgliedern senden wir gerne einmalig ein Probeexemplar zu.