Antrittsbesuch von Bio Austria-Obfrau Grabmann bei Nachhaltigkeitsministerin Köstinger

Gertraud Grabmann bei der Übergabe eines Essenskorbes
© BMNT/Gruber
© BMNT/Gruber

Grabmann: Rahmenbedingungen für Weiterentwicklung der Bio-Landwirtschaft weiterhin sicherstellen
Bundesministerin Elisabeth Köstinger und BIO AUSTRIA-Obfrau Gertraud Grabmann trafen gestern, Dienstag, im Ministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus zu einem ersten Austausch zusammen.

Im Rahmen des Treffens wurden in konstruktiver Atmosphäre die gegenwärtige Situation der biologischen Landwirtschaft in Österreich erörtert und künftige Herausforderungen auf nationaler und europäischer Ebene thematisiert. Österreich liegt mit etwa 20 Prozent Bio-Anteil an den landwirtschaftlichen Betrieben und 23 Prozent Bio-Anteil an der landwirtschaftlichen Fläche EU-weit an der Spitze. Gleichzeitig wächst der Markt der biologischen Lebensmittel kontinuierlich. Über 1.6 Milliarden Euro wurden im Jahr 2016 in Österreich mit Bio-Lebensmitteln umgesetzt. Dabei kann über die letzten Jahre ein jährliches Wachstum im zweistelligen Prozentbereich verzeichnet werden – so hoch wie sonst nirgends im Lebensmittelbereich.

„Die herausragende Position der Bio-Landwirtschaft in unserem Land verschafft Österreich weltweit Anerkennung und trägt so auch wesentlich zum positiven Image Österreichs als Produzent hochqualitativer, qualitätsgesicherter Lebensmittel bei. Daher gilt es, die Rahmenbedingungen für die Bio-Landwirtschaft und deren Weiterentwicklung für die Zukunft zu sichern – so wie dies auch im Rahmen des Bio-Aktionsprogramms 2015-2020 des Bundesministeriums vorgesehen ist. Und selbstverständlich auch darüber hinaus“, so Grabmann. „Bundesministerin Köstinger, die selbst von einem Bio-Betrieb stammt, hat ihre Wertschätzung gegenüber der Bio-Landwirtschaft zum Ausdruck gebracht. Sie hat sich schon in ihrer Funktion als Abgeordnete zum Europäischen Parlament im Bereich der Weiterentwicklung von Bio auf europäischer Ebene sehr aktiv eingebracht. Wir freuen uns daher auf eine gute und gedeihliche Zusammenarbeit auf österreichischer Ebene mit ihr“, so die BIO AUSTRIA-Obfrau abschließend.

Über BIO AUSTRIA:

BIO AUSTRIA ist das Netzwerk der österreichischen Biobäuerinnen und Biobauern. Als größter Bio-Verband in Europa repräsentiert BIO AUSTRIA die österreichische Bio-Landwirtschaft und vertritt die Interessen der Biobäuerinnen und Biobauern – mit über 12.500 Mitgliedern, 380 Partnerunternehmen in der Wirtschaft und 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf Landes- und Bundesebene. Nähere Informationen unter www.bio-austria.at

Rückfragen

Kontakt