Bio Austria: Auszeichnung für Biodiversität erstmals an Mitgliedshof übergeben

© BIO AUSTRIA / Liebentritt

21. Oktober 2022

Biodiversitäts-Plakette als Anerkennung für Maßnahmen zum Erhalt und Ausbau von Biodiversität und Artenvielfalt – Bio Austria Betriebe gehen mit gutem Beispiel voran

Der weltweit fortschreitende Rückgang an Biodiversität und Artenvielfalt erfordert rasche Maßnahmen. ExpertInnen sehen in der Biodiversitätskrise eine ebenso große Bedrohung für die Menschheit wie im Klimawandel. Bio Austria hat aus diesem Grund Biodiversitätsvorgaben in den Verbands-Richtlinien verankert. Mitgliedshöfe übertreffen damit die ohnehin grundsätzlich vorhandenen Mehrleistungen der Bio-Landwirtschaft in Sachen Biodiversität nochmals. Nun überreichte Bio Austria Obfrau Gertraud Grabmann als Anerkennung dieser Leistungen erstmals die Bio Austria Biodiversitäts-Plakette an einen Mitgliedsbetrieb.

Prentlhof in Wien Oberlaa erhält Biodiversitäts-Plakette

Bio Austria Höfe nehmen durch die Einhaltung der verbandseigenen Vorgaben eine besondere Verantwortung für den Erhalt der Biodiversität wahr. Sie gehen mit gutem Beispiel voran. Das soll auch entsprechend sichtbar gemacht werden. Denn darauf dürfen unsere Mitgliedsbetriebe mit Recht stolz sein“, betonte Bio Austria Obfrau Gertraud Grabmann bei der Übergabe der Tafel an die Betriebsleiter des „Prentlhofs“ in Wien Oberlaa, Markus Sandbichler und Katharina Sandbichler-Mühlparzer. Am Prentlhof bieten etwa bewusst unberührt gelassene Biodiversitätsflächen und vielfältige Strukturen vielen unterschiedlichen Arten Lebensräume. Außerdem sorgen unter anderem auch eine späte Stoppelbearbeitung nach der Ernte und blühende Kulturen für das Noch-Mehr an Biodiversität auf dem Hof.

© BIO AUSTRIA/Liebentritt

Zukunft der Lebensmittelproduktion hängt an Biodiversität

„Als Biobauern ist es uns wichtig, im Einklang mit der Natur zu wirtschaften. Die Biodiversität auf unserem Hof zu erhalten und zu fördern ist für uns eines der wesentlichsten Anliegen. Schließlich hängt nicht nur die Zukunft unseres eigenen Hofes, sondern die der gesamten Lebensmittelproduktion an Bestäubern, Feldvögeln, Regenwürmern & Co. Wir freuen uns, dass wir als Anerkennung für unsere Maßnahmen am Hof die Biodiversitäts-Plakette von Bio Austria erhalten“, betonen Katharina Sandbichler-Mühlparzer und Markus Sandbichler unisono.

Hintergrund: Gemeinsames Projekt mit Birdlife Österreich als Grundlage

Grundlage für die Biodiversitäts-Plaketten ist ein Projekt, welches von Bio Austria gemeinsam mit Birdlife Österreich erarbeitet wurde. Im Mittelpunkt des Projekts steht ein Katalog an biodiversitätsfördernden bzw. -erhaltenden Maßnahmen für alle landwirtschaftlichen Nutzungsbereiche, in welchem der konkrete Nutzen und die Wirksamkeit für Vögel, Falter, Amphibien & Co. dargestellt wird. Zu den Maßnahmen zählen beispielsweise der Verzicht auf Mähaufbereiter im Grünland, eine späte Stoppelbearbeitung im Ackerland oder auch die Erhaltung von Trockenmauern und das Aufstellen von Nisthilfen. Der Fokus des Projekts ist auf jene Arten gerichtet, die ihren Verbreitungsschwerpunkt in landwirtschaftlich genutzten Lebensräumen haben oder diese als Nahrungs- oder Teillebensräume benötigen.

Online-Biodiversitätsrechner erfasst Artenvielfalt am Hof

Ein Online-„Biodiversitätsrechner“ ermöglicht den Mitgliedsbetrieben, den Status quo auf ihrem Hof zu erfassen. Dabei werden die grundlegenden systemischen Mehrleistungen der Bio-Landwirtschaft, welche sich auch im Bereich der Biodiversität positiv auswirken, ebenso in der Bewertung berücksichtigt, wie zusätzliche Maßnahmen. Die Biobäuerinnen und Biobauern können aus dem entwickelten Katalog aus praxistauglichen Maßnahmen jene herausgreifen, die für ihre individuelle Situation am geeignetsten sind. Die einzelnen Maßnahmen werden in einem Punktesystem separat bewertet.

Über Bio Austria:

Bio Austria ist das Netzwerk der österreichischen Biobäuerinnen und Biobauern. Als größter Bio-Verband in Europa repräsentiert Bio Austria die österreichische Bio-Landwirtschaft und vertritt die Interessen der Biobäuerinnen und Biobauern – mit 13.500 Mitgliedern und mehr als 430 Partnerunternehmen in der Wirtschaft. Nähere Informationen unter www.bio-austria.at

Überreichung der Auszeichnung für Biodiversität an Mitgliedsbetriebe

Kontakt

  • Markus Leithner MSc.

    Bio Austria, Presse
    Pressesprecher (PR)
    Profil anzeigen