Bienen fliegen auf Bio

© BIO AUSTRIA/Maria Jungreithmayr

Pestizide, Schädlinge wie die Varroamilbe und karge Landschaften ohne ausreichend Nahrungsangebot setzen den Bienen immer mehr zu. Dabei sind alleine in Europa 4.000 Gemüsesorten einzig und alleine auf die Bestäubungsleistung von Bienen, Wildbienen und Hummeln angewiesen. Der wirtschaftliche Wert der Bestäubungsleistung für die Landwirtschaft wird auf satte 153 Milliarden Euro jährlich geschätzt. Dennoch schreitet das Insektensterben weiter voran, mit der Gefahr deutlicher Ertragsrückgänge bei Obst- und Gemüse bis hin zu kompletten Ernteausfällen.

Die biologische Bienenhaltung orientiert sich an den Bedürfnissen der Biene und ist eine wesentliche Schutzmaßnahme für die fleißigen Bestäuber.

Der Tanz der Bienen

Bienenvölker müssen, um ihren Fortbestand zu sichern, äußert kommunikativ sein. Während die Königin im Bienenstock die Eier der nächsten Bienen-Generation legt, sind Arbeiterinnen damit beschäftigt, Nahrungsquellen zu suchen. Wird eine neue Nahrungsquelle entdeckt, erfolgt ein ausgeklügelter Bienentanz, um die anderen Bienen des Stocks zu informieren: die bei der Futtersuche erfolgreiche Biene tanzt einer anderen den Weg zur Futterstelle vor, diese folgt dem Tanz und macht ihn ihrerseits nach.
Eine Reihe von Insektiziden, darunter die hochtoxischen Neonikotinoide, macht die Bienen jedoch „sprachlos“. Sie deformieren das Nervensystem, was zu Beeinträchtigungen des Erinnerungs- und Lernvermögens sowie der Orientierungsfähigkeit führt und nicht zuletzt die Kommunikation mit Artgenossen unterbindet.

Bio hilft

Eine biologische, artenreiche und kleinstrukturierte Landwirtschaft, wie sie unsere Biobäuerinnen und Biobauern betreiben, kann den Bienen den notwendigen Schutz geben, den sie dringend benötigen. Deshalb hat BIO AUSTRIA die Qualifizierungsoffensive zur Bio-Bienenhaltung ins Leben gerufen, um ImkerInnen und Nicht-ImkerInnen zur biologischen Bienenhaltung zu informieren, zu beraten und zu unterstützen.

Unterstützt wird BIO AUSTRIA in diesem Vorhaben von der HOFER KG im Rahmen der Nachhaltigkeitsinitiative „Heute für Morgen“.

Bio-Imkern

© BIO AUSTRIA/Jungreithmayr

Sie sind Bio-ImkerIn und haben Fragen? Oder wollen Sie neu in die biologische Bienenhaltung einsteigen? BIO AUSTRIA bietet seinen Mitgliedern eine Vielzahl an Leistungen wie Beratung und Unterstützung in der Umstellung. Melden Sie sich, wir helfen Ihnen gerne weiter!