Bio, regional, sicher.

Bitte wählen Sie Ihre Landesorganisation:

Auswahl aufheben

Info: Nach Ihrer Auswahl wird immer das Menü der jeweiligen Landesorganisation eingeblendet (auf Mobil links oben auf Menü klicken). Sie werden jetzt zur Startseite der Landesorganisation weitergeleitet, außer sie deaktivieren unten die entsprechende Option.

Lehrgang Naturschutzpraktiker:in – Nordost-Österreich 2024

© BIO AUSTRIA

Was Ihnen der Lehrgang bietet:

© BIO AUSTRIA

Programm

Tag 1 – Niederösterreich

Termin:Di, 9. April 2024, 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Ort: Mostlandhof
Schauboden 4, 3251 Purgstall an der Erlauf
Programm:•     Begrüßung, Organisatorisches
•     Biodiversitätsleistungen des biologischen Landbaues
•     Umweltleistungen von naturnahen Lebensräume
•     Praxisnahe Gestaltung rund um den Hof – grüne Visitenkarte
ReferentInnen:Doris Wimmer, BIO AUSTRIA NÖ & Wien
Martin Mikulitsch, Naturgarten KG, Feldkirchen i.K. angefragt

Tag 2 – Niederösterreich

Termin:Mi, 10. April 2024, 8:30 Uhr bis 16:00 Uhr
Ort: Mostlandhof
Schauboden 4, 3251 Purgstall an der Erlauf
Programm:•     Ökologische Funktionen von Landschaftselementen und
deren Bedeutung für die Landwirtschaft
•     Lebensraumansprüche von Kulturlandvögel
•     System Biotopverbund – Vernetzung von Lebensräumen
•     Erhaltung von Landschaftselementen in der aktuellen
GAP Periode
Referent:innen:Christina Nagl, BirdLife Österreich
Exkursion:Biohof Ertl, Johannes Ertl
Bergern 8, 3650 Pögstall

Tag 3 – Oberösterreich

Termin:Mi, 22. Mai 2024, 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Ort: wird noch bekannt gegeben
Programm:•     Abgestufter Wiesenbau
•     Bewirtschaftungsintensität und Biodiversität
•     Bewirtschatungsmaßnahmen zur Schonung der Fauna und Flora
•     Einfluss der Mähtechniken auf die Biodiversität und
Futterqualität
Referent:innen:Stefan Rudlstorfer, Bio-Berater, LK Oberösterreich
Johann Neumayr, Bienen-Hummelexperte, Salzburg angefragt
Exkursion:Biohof Wirt, Andreas Badinger, Hüttenedt 1, 5204 Straßwalchen

Tag 4 – Niederösterreich

Termin:Di, 18. Juni 2024, 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Ort: Weingut Friedrich Gross
Karl Adlitzerstr. 47, 2514 Traiskirchen, angefragt
Programm:•     Anlage und Pflege von Blühstreifen
•     Bedeutung von Blühstreifen am Acker und Spezialkulturen für
die Biodiversität und für den Betrieb
Referent:innen:Rudolf Schmid, Biobauer, Traiskirchen NÖ
Exkursion:Biohof Schmid, Rudolf Schmid,
Münchendorferstraße 8, 2514 Traiskirchen (angefragt)

Tag 5 – Oberösterreich

Termin:Di, 3. September 2024, 9:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Ort: Raum Linz Land – wird noch bekannt gegeben
Programm:•     Klimaleistungen von Agrarökosystemen
•     Anpassungsmaßnahmen an den Klimawandel
•     Pflanzenbauliche und agrarökologische Effekte durch Hecken
und Agroforst
Referent:David Luger, BIO AUSTRIA Büro Linz
Exkursion:Chris & Laura, Wagenhofer Christof und Laura Wolfsteiner
Grünburgstraße 30, 4060 Leonding

Tag 6 – Oberösterreich

Termin:Do, 10. Oktober  2024, 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Ort: wird noch bekannt gegeben
Programm:•     Waldökosysteme und Naturnahe Waldbewirtschaftung
•    Klimafitter Wald
Referent:Matthias Höckner-Moser, Waldbaureferent, LK OÖ

Tag 7

Termin:Di, 19. November 2024, 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Ort: wird noch bekannt gegeben
Programm:•     Information zur Ausbildung zum/zur Biodiversitätsvermittler:in
•     Praxisbericht Biodiversitätsvermittlung
•     Konkrete Biodiversitätsmaßnahmen am Betrieb –
Abschlusspräsentationen der Teilnehmer:innen
Referent:innen:N.N., ÖKL, Wien
N.N. BiodiversitätsvermittlerIn
Gäste: N.N., ÖKL, Wien

Weiterführende Ausbildung zum/zur BiodiversitätsvermittlerIn

In Kooperation mit dem Österreichischen Kuratorium für Landtechnik und Landentwicklung wird aufbauend auf den Naturschutzpraktiker-Lehrgang ein zweitägiges Zusatzmodul „Naturschutzpaktiker:innen als Biodiversitätsvermittler:innen“ angeboten.

Die Lehrgangsteilnehmer:innen können anschließend im Rahmen des ÖKL-Projektes „Vielfalt auf meinem Betrieb“ als Vermittler:innen aktiv werden und ihr Praxiswissen unter anderem in Betriebsgesprächen „von Hof zu Hof“ weitergeben.

Nähere Informationen

Zielgruppe

Bäuerinnen und Bauern, interessierte Personen und Multiplikatoren

Kosten (inkl. USt)

BIO AUSTRIA MitgliederNicht-Mitgliedernicht gefördert (ohne Lfbis)
€ 350,–€ 430,–€ 1.900,–

Darin enthalten sind die Teilnehmerunterlagen.
Die Verpflegung und die Unterkunft sind nicht inkludiert.

Anerkennung von Weiterbildungsstunde

Für diesen Lehrgang werden fünf ÖPUL-Bio-Stunden und drei ÖPUL-Biodiversitäts-Stunden anerkannt.

Programmfolder

Programmfolder als Download

Anmeldung

online hier

+43 732 654 884

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung per E-Mail.
Die Rechnung erhalten Sie ebenfalls per E-Mail.

Termin

bis

Kosten

    Darin enthalten sind die Teilnehmerunterlagen.
    Die Verpflegung und die Unterkunft sind nicht inkludiert.

    Kontakt

    • DI Eva Marthe

      Bio Austria, Landwirtschaft
      Qualitätsmanagement Landwirtschaft
      Profil anzeigen

    Anmeldung