Das beste Bio-Brot: Wir zeichnen Handwerk und Nachhaltigkeit aus

Bio Austria NÖ und Wien und die ERSTE WALDVIERTER BIO-BACKSCHULE luden zum Mitmachen an der Prämierung der besten Bio-Brote in NÖ und Wien ein. Wir danken den zahlreichen TeilnehmerInnen für ihre großartigen Brote! Die Auswertung der Jurysitzung ist im Laufen und wird Mitte Oktober präsentiert.

Als die Idee zu diesem Wettbewerb entstand, war vom derzeit so aktuellen Brotback-Boom noch nicht so viel zu spüren. Umso mehr freut es uns, dass sich viele Menschen mittlerweile wieder ganz tatkräftig mit dem Thema auseinandersetzen. Was so mancher dabei wohl auch gemerkt hat: Ganz so einfach ist die Sache auch nicht – selbst wenn das Prinzip des Brotbackens so simpel klingt: Mehl, Wasser, Salz, Gewürze und fertig. Aber wer in den letzten Monaten erstmals versucht hat, daheim Sauerteig anzusetzen oder Hefeteig-Brot zu backen, der hat es vermutlich erlebt: Es gehört noch so einiges mehr dazu, bis tatsächlich gutes Brot auf dem Tisch liegt. All diese „Extra-Zutaten” wie Zeit, Erfahrung, Können, Zuwendung, Kreativität sowie natürlich gelebte Nachhaltigkeit und aktiven Naturschutz durch die Verwendung von zertifizierten und am besten regionalen Bio-Produkten wollen wir mit diesem genussvollen Bewerb feiern und auszeichnen. Denn gerade in Zeiten einer Krise können Werte wie Ökologie, Zusammenhalt und Ethik kein Luxus sein, sondern die Basis, die uns mit allem versorgt, was wir brauchen: Wärme und Essen, Nähe und Freude.

Aus diesem Grund zeichnen Bio Austria NÖ und Wien sowie die ERSTE WALDVIERTLER BIO-BACKSCHULE zusammen mit den Medien-Kooperationspartnern NÖN und bio-Magazin das beste Brot speziell aus Bio-Zutaten aus!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Der BIO AUSTRIA Betrieb Biohof Brenner macht’s vor.

BIO AUSTRIA / peller
© BIO AUSTRIA NÖ und Wien / Peller

 

 

 

 

 

Wir danken unseren KooperationspartnerInnen:

Adamah BioHof

Allram daham

bio-magazin

Brenners Bestes

Grüne Erde

Löwenzahn-Verlag

NÖN

Mit freundlicher Unterstützung von