Die Eiermacher GmbH – erfolgreich bei Bio-Eier und Geflügel

Die Eiermacher wurden 1986 unter dem Namen „Schlierbacher Geflügel GmbH“ gegründet und nahmen im Zuge des Umzugs nach Kremsmünster den heutigen Namen an. Die Gesellschafter sind zum Großteil noch immer produzierende Geflügelbetriebe wie zum Beispiel auch der Geschäftsführer Manfred Söllradl der in Kremsmünster einen Bio-Elterntierbetrieb führt.

Einhundert Biolegehennenbetriebe und fünfzig Boden- und Freilandhaltungsbetriebe produzieren als Partner rund 130 Millionen Eier pro Jahr, die in der Packstelle in Kremsmünster abgepackt werden. 90 Partnerbetriebe sind für die Vermehrung und Aufzucht von Junghennen zuständig. Im jüngsten Bereich der Bio-Hahn- und Bio-Entenaufzucht produzieren insgesamt 30 Partner. Für den reibungslosen Ablauf sorgen 150 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.

Was machen die Eiermacher?

Als innovatives Unternehmen möchten die Eiermacher in der Geflügelproduktion vorangehen und den Kunden höchste Qualität bei gleichzeitig besten Bedingungen für die Tiere anbieten. Dabei sind sie die größte Brüterei für Bio-Mastküken in Österreich. Die Eiermacher sind nicht nur Vorreiter für die Bio-Ei Produktion in Österreich, sondern gehen auch alternative Weg im Geflügelfleisch. Für das Projekt „Bio-Junghahn“, dass 2014 gestartet wurde, muss kein männliches Küken mehr sterben, sondern wird stattdessen aufgezogen. 2016 gab es dafür gemeinsam mit BIO AUSTRIA den Bundestierschutzpreis. Beim jüngsten Projekt „Bio-Ente aus Österreich“ werden europaweit die Bio-Enten nach höchstem Standard gehalten.

Die Eiermacher und BIO AUSTRIA

“Transparenz, Nachhaltigkeit und die Erzeugung von qualitativ hochwertigen Lebensmitteln, gemeinsam mit unseren landwirtschaftlichen Partnern, ist unser Anspruch. Durch dieselbe Zielsetzung ist BIO AUSTRIA zu einem langjährigen Partner geworden. Auch KonsumentInnen haben somit Gewissheit beste Bio-Produkte aus Österreich zu erhalten”, betonen die Eiermacher.

Mehr Infos zu den Eiermachern:

W www.eiermacher.at
W www.bio-ente.at