Viel Wissen zur Weide gesammelt

Die Freude steht den frisch gebackenen WeidepraktikerInnen ins Gesicht geschrieben. BIO AUSTRIA Obfrau Gerti Grabmann überreichte beim Abschlusstag der Weidepraktiker-Ausbildung die Teilnahmeurkunden. Sie gratulierte den AbsolventInnen und wies auf den Stellenwert der Weide in der biologischen Landwirtschaft hin. „Die Kühe auf der Weide sind ein sichtbares Zeichen für unsere Werte und unser biobäuerliches Tun.“

Sieben Tage lang, über den Sommer verteilt, setzten sich insgesamt 37 Bäuerinnen und Bauern intensiv mit der Weidehaltung auseinander. In Diskussionen mit den Referenten und bei den zahlreichen Betriebsbesichtigungen konnten sie ihre eigenen Weideerfahrungen erweitern und viele Ideen mit nach Hause nehmen. Ein Biobauer brachte es für sich auf den Punkt: „Ich treibe meine Tiere schon lange auf die Weide. Seit dem Kurs weiß ich, ich habe das Potenzial der Weide immer unterschätzt.“ Auch Dr. Andreas Steinwidder vom Bio-Institut Raumberg-Gumpenstein wünschte den Teilnehmern und TeilnehmerInnen viel Erfolg mit ihrem neuen Wissen und ermutigte sie, es an andere BerufskollegInnen weiterzugeben.

Bio Austria wünscht allen Weidepraktikerinnen und Weidepraktikern viel Erfolg und gutes Gelingen bei der Weidehaltung.

Kontakt

  • DI Veronika Edler Bakk.techn.

    BIO AUSTRIA, Landwirtschaft
    Tierhaltung, Innovation und Forschungskoordination
    • veronika.edler@bio-austria.at
    Profil anzeigen