Bio Austria-Klauenkarte für Rinder

Vitale Kühe haben gesunde Klauen. Alle, die schlecht zu Fuß sind, sind beim Fressen und Trinken im Nachteil. Eine regelmäßige Kontrolle hilft, erste Anzeichen von Klauenproblemen zu erkennen und diese rechtzeitig zu beheben.

Bio Austria hat gemeinsam mit dem Tierarzt Michael Hulek, einem Experten für Klauengesundheit, eine Klauenkarte erarbeitet, die Sie bei der Kontrolle unterstützen soll. Anhand einer Grafik können Sie den Klauenzustand jeder Kuh oder jeder Kalbin sofort richtig einschätzen. Am besten planen Sie fixe Termine ein, an denen Sie die Klauen kontrollieren.

Entweder immer, wenn die Müllabfuhr oder der Milchmesser kommt – das ist leicht zu merken, der Aufwand ist gering. Einfach die Klauenkarte zur Hand nehmen, hinter die Kuh oder die Kalbin stellen und den Winkel zwischen den Zwischenklauenspalten mit der Grafik auf der Klauenkarte vergleichen. Alle Rinder, die im gelben und roten Bereich sind, brauchen eine Klauenpflege.

Tipp: Hängen Sie die Klauenkarte im Stall griffbereit auf. Dann können Sie diese auch zwischendurch schnell einmal zur Hand nehmen.

Sie erhalten die Klauenkarte bei Ihrem Landesverband, Ihrer / Ihrem Bio-Berater/in od. direkt bei BIO AUSTRIA, , Tel. 0732/654 884

Downloads

Direkte Downloads