Bio Austria OÖ Produkts des Monats – Prosciutto und Guanciale

  • Innovativ & erfolgreich
  • aus regionalen Bio-Zutaten
  • von BIO AUSTRIA Mitgliedsbetrieben in OÖ

Am Biohof Thomabauer wurde die Direktvermarktung von Schweinefleisch (Frischfleisch, Mischpakete und ein breites Wurstangebot) im Vorjahr um ein Premiumsegment erweitert: mit „Naked Pig“ gelang es dem Hofübernehmer Simon Humer neue Kundenschichten und vor allem auch die Spitzengastronomie anzusprechen.  

© Biohof Thomabauer

„Seit dem Frühjahr 2020 haben wir uns intensiver mit der Reifung von Schweinefleisch und Rohschinken beschäftigt. Nachdem wir den optimalen Reifeprozess für unsere Produkte erreicht haben, können wir jetzt unsere Premiumlinie vermarkten.“, beschreibt Simon Humer die ständige Weiterentwicklung am Hof, auch der Vermarktungswege: „Man kann die Produkte nun einfach bestellen, sie werden mittels Kühlversand innerhalb von 24h verschickt.“
Angeboten wird das gereifte Schweinefleisch als „dry aged Schweinerückensteak“ (Clubsteak, Porterhouse,…) – mindestens drei Wochen am Knochen gereift und nach Kundenwunsch zugeschnitten –  oder als „wet aged Schweineschnitzel“, die 12 Tage in Payer Aging Boxen gereift außergewöhnlich zart sind. Zubereitet werden die Schweinerückensteaks ähnlich wie Rindersteaks: vortemperieren, scharf anbraten, nachziehen lassen.

Lang gereifte Rohschinkenspezialitäten

Ein besonderes Highlight bei den neuen Produkten sind Rohschinkenspezialitäten, die in Österreich kaum von Bio-Direktvermarktern angeboten werden. Guanciale ist ein aus der Schweinebacke hergestellter luftgetrockneter und ungeräucherter Speck (ursprünglich aus dem Latium), Simon lässt seinen „Original Speck für die beste Sauce Carbonara“ 90 Tage reifen. „Durch die lange und schonende Trocknung unserer Rohschinken stellen wir den Geschmack und den Genuss in den Vordergrund.“, erklärt Simon Humer sein Konzept. „Wir adaptierten einen Kühlraum günstig mit einem Entfeuchtungsgerät. Wichtig sind eine konstante Luftfeuchtigkeit, eine Temperatur unter 10 Grad und viel Zeit!“ Für den Hofprosciutto reifen die speziell ausgewählten Stücke 120 Tage, um das typische Rohschinken-Aroma zu erreichen. Heuer kommt noch ein mindestens 12 Monate am Knochen gereifter Rohschinken dazu. Das breite Wurstangebot (konsequent ohne Pökelsalz hergestellt) wird mit einer Haussalami ebenso um eine Rohwurstspezialität erweitert.

© Biohof Thomabauer

Dem gelernten Koch gelang es, durch die Direktvermarktung den Hof wieder in den Haupterwerb zu führen, er kann zudem die Tiere zur Gänze verwerten und bietet auf Anfrage Fertiggerichte an. Vor drei Jahren wurde in neue Verarbeitungsräume und einen großzügigen Hofladen investiert, mittlerweile werden jede Woche 2-3 Schweine geschlachtet und verarbeitet. Viele Stammkunden aus der Umgebung schätzen das umfassende Produktangebot und vor allem auch die Transparenz bei Tierhaltung und Verarbeitung am Biohof Thomabauer.


W www.biohof-thomabauer.at und www.naked-pig.at

Bio Austria Produkt des Monats April- Dinkelmüsli

Am Biohof Krammer-Pinter in Lasberg wird seit knapp 10 Jahren biologisch gewirtschaftet und eine kleine Lämmeraufzucht betrieben. Auf einer Fläche von insgesamt 17,91 ha gedeihen diverse Ackerfrüchte wie Fenchel, Kümmel, Dinkel, Sommergerste für die Hofstettner Brauerei, Süßlupine, Öllein, Hanf, Hafer, Weizen und Roggen. „Wichtig ist uns, dass wir in erster Linie alte Sorten anbauen, die für unser Klima geeignet und an den Standort angepasst sind. Sie sind aber auch für uns Menschen besonders bekömmlich, weil sie noch urtümlich sind.“, beschreibt Betriebsleiterin Monika Pinter die Betriebsphilosophie. Ein großer Teil der Produkte wird am Hof verarbeitet und veredelt und mittlerweile ist eine umfassende Produktpalette entstanden.

©Krammerladen: Fodomedia

Müslis für verschiedene Anlässe

„Unser Leitprodukt ist das Müsli aus den eigenen Dinkel- und Haferflocken, verfeinert mit diversen Zutaten. Wir haben einige Müslis, die wir immer im Sortiment haben, diese werden ergänzt durch saisonale Müslimischungen, die besonderen Anklang finden.“, erzählt Monika Pinter ihren Produktkreationen. Neben dem beliebten Dinkelmüsli mit Apfel, Hanf und Cranberries oder Himbeeren entstanden Müslimischungen wie „Zwetschkenkrampus“ (mit Dörrzwetschken), „Grüße vom Nikolaus“ (mit weißer Schokolade), „Muttertagsmüsli“ (mit Rosenblüten), „Osterhasenmüsli“ (mit getrockneten Karotten- und Schokoladenstückchen)  und „Kirschentraum“ – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Mittlerweile gibt es auch eine glutenfreie Variante aus Buchweizen und mit Aroniabeeren. Als „Geburtstags- und Danke-Müsli“ wird es gerne als kleines Geschenk oder Mitbringsel gekauft.

Saisonale Verpackungen

„Die Idee, Müslis zu machen kam vor einigen Jahren, als wir unserem kleinen Direktvermarktungskundenkreis ein Weihnachtsmüsli geschenkt haben. Die KundInnen waren so begeistert und wollten das Müsli auch unterm Jahr bei mir kaufen – und so hat es sich fest in unserem Sortiment verankert.“ Die Flocken werden gemeinsam mit Honig und Sonnenblumenöl schonend knusprig gebacken, teilweise mit Zimt und Vanille verfeinert und je nach Rezeptur und Saison mit verschiedenen Zutaten ergänzt. Alle Müslis werden in Handarbeit direkt am Hof produziert und in Pfandgläser abgefüllt.

Ein weiteres besonderes Produkt vom Biohof Krammer-Pinter ist der Süßlupinenschrot, der nicht nur von Vegetariern gerne als Ersatz für Faschiertes verwendet wird und eine wunderbare vegane Eiweißquelle darstellt.

Die Müslis und weitere Produkte vom Biohof Krammer-Pinter, wie Süßlupinen, Mehle, Grieße, Dinkelnudeln, Öle, Fenchel, Kümmel und ausgelöste Walnüsse findet man in diversen regionalen Geschäften und es wird auch österreichweit versendet. Im attraktiven neuen Hofladen, dem „Krammerladen“, werden neben den vielseitigen Produkten des Biohofs auch Produkte der zahlreichen Partner aus der Bioregion Mühlviertel, Naturkosmetik und vieles mehr verkauft.

www.biohof-krammer-pinter.at und www.krammerladen.at

©Krammerladen: Fodomedia

Wenn auch Sie Ihre innovative Produktidee präsentieren möchten, senden Sie ein Produktfoto und Beschreibung an .

Weitere innovative BIO AUSTRIA Produkte aus Oberösterreich

Kontakt

  • DI Claudia Grasser-Elias

    BIO AUSTRIA OÖ, Marketing
    Partnerbetreuung, Regionalmarketing und Direktvermarktung
    • claudia.grasser@bio-austria.at
    Profil anzeigen