Neuer Bio Austria Tirol Vorstand mit großen Plänen

Die Vollversammlung von BIO AUSTRIA wurde am 3. November 2020 – nach zweimaliger Verschiebung durchgeführt. Neu gewählt wurden für die nächsten 3 Jahre der Vorstand, Obfrau, Stellvertreter und die Delegierten. Sieben Delegierte stellt BIO AUSTRIA Tirol in der bundesweiten Delegiertenversammlung. Wichtig sind den neuen Vorstandsmitgliedern vor allem drei Dinge: Unterstützung, Kooperation und Wertschöpfungsketten optimieren.

Vor der Vollversammlung hat sich der designierte Vorstand von BIO AUSTRIA Tirol ein Bild über die letzten Jahre verschafft und sich über die Zukunft von BIO AUSTRIA Tirol und dem Biolandbau in Tirol ausgetauscht. Offensichtlich sei, dass die Biolandwirtschaft zu mehreren Zielen der Nachhaltigkeit in Tirol beitrage und deshalb vermehrt ein Schulterschluss in diesen Themen mit Politik, Land Tirol und Landwirtschaftskammer angestrebt werden soll.  Insgesamt dürfen die Bioqualität und der Bio-Standard aber auf keinen Fall sinken. Inhalte müssen verstärkt kommuniziert werden. Oft fehlt nach wie vor sowohl bei bäuerlichen Familien wie auch bei KonsumentInnen das Bewusstsein für die zahlreichen Unterschiede in der Produktion, der Wirkung und den Lebensmitteln. Biobäuerinnen und Biobauern sind außerdem gleichzeitig KonsumentInnen und können mit gutem Beispiel vorangehen und die eigenen sowie die Bioprodukte ihrer KollegInnen selber konsumieren.

Die Biobetriebe – allen voran natürlich die Mitglieder von BIO AUSTRIA – sind bei allen Fragen pragmatisch und effizient zu unterstützen

Sei es durch umfassende Umstellungsberatungen, beim Ausfüllen von Unterlagen, Anträgen und Formularen, Information zu neuen Entwicklungen und insgesamt zu allen Themen, die durch das Jahr hindurch in der Produktion, der Vermarktung, der Veredelung oder auch zu neuen Themen wie Biodiversität und Herdenschutz auftreten. Die vielseitigen Bildungsveranstaltungen, an denen auch Nicht-Mitglieder und konventionell wirtschaftende Betriebe teilnehmen können, sollen weiterhin angeboten werden.

Es ist dem Vorstand außerdem wichtig kontinuierlich Kooperationen anzustreben, auch über die Landesgrenzen hinweg. Dazu gehören auch Kooperationen unter BäuerInnen und zwischen landwirtschaftlichen und gewerblichen Betrieben zu erweitern und zu stärken. Projekte sind bereits im Entstehen. Es geht um gemeinsame Vermarktung oder Veredelung. Aber auch um den Austausch innerhalb von Betrieben mit unterschiedlichen Betriebszweigen um zb Futter gegen Mist zu tauschen. Auch braucht es fachliche Begleitung um die Vielfalt am eigenen Betrieb zu erhöhen, und damit die Krisensicherheit zu verbessern. Auch in dieser Hinsicht ist Beratung und Begleitung vorgesehen.

Wir gratulieren dem neuen Vorstand zur Wahl und bedanken uns herzlich bei den scheidenden Vorstandsmitgliedern – sie haben teilweise viele Jahre die Ausrichtung von BIO AUSTRIA Tirol gestaltet!

Der neue Vorstand von BIO AUSTRIA Tirol (BAT) für die Jahre 2020-2023 ist:

  • Christina Ritter (Obfrau)
  • Gottfried Hallbrucker (Stellvertreter)
  • Georg Meindl (Stellvertreter)
  • Monika Greier
  • Florian Haslwanter
  • Bernhard Hofer
  • Patrick Scheiring (BANG)
  • Wolfgang Wahrstätter
  • Daniel Holaus