Preise für Bio Austria Fuchs übergeben

Jedes Jahr werden beim Wettbewerb BIO AUSTRIA Fuchs innovative und herausragende Leistungen für die Bio-Landwirtschaft gesucht und prämiert. Im Jahr 2020 stand der Innovationspreis unter dem Motto Biodiversität.

In den Jahren davor fand die Preisverleihung traditionell im Rahmen der BIO AUSTRIA Bauerntage in Puchberg bei Wels statt. Aufgrund der besonderen Herausforderungen der Corona-Pandemie wurden die Preise in diesem Jahr in den Ländern an die Gewinner übergeben.

Am Montag, den 22. März 2021 wurden die Preise für den BIO AUSTRIA Fuchs im Anschluss an eine Pressekonferenz in der Steiermark an die drei Gewinner aus dem Bundesland übergeben. Am Mittwoch, den 24. März überreichte Bundes-Obfrau Gerti Grabmann gemeinsam mit Obmann Franz Waldenberger den Preis an den oberösterreichischen Gewinnerbetrieb.
Überreicht wurden der bronzene Bio-Fuchs als die begehrte Trophäe und wertvolle Sachpreise gesponsert von der Firma Sonnentor – Übernachtung im Land Loft und wertvolle Gewürze – sowie Preisgelder gesponsert von der Hagelversicherung und BIO AUSTRIA.

Die Gewinner sind

Platz 1: Karl Heinz Fraiß, Kindberg: Umfassende Maßnahmen zum Erhalt und zur Förderung der Vielfalt
Platz 2: Eva & Adam, Miesenbach: Überbetriebliches Gesamtkonzept für Streuobstwiesen
Platz 3: AG Bauernparadeiser, u.a. Graz: Erhalt alter Paradeisersorten
Platz 4: Familie Mittmannsgruber: Gesamtbetriebliches Konzept Biodiversität

Mehr zu den Projekten erfahren Sie in diesem Beitrag