Wintergemüse – Genuss aus der Kälte

© BIO AUSTRIA/David Faber

Frisches Gemüse im Winter ist nichts Neues, meinen Sie? Stimmt nicht, denn wirkliches Wintergemüse stammt weder aus dem geheizten Glashaus noch dem warmen Süden. Es wächst Mitten im Winter bei uns, im Freien beziehungsweise im ungeheizten Folientunnel. Dass das fernab der Winterklassiker wie Kohl möglich ist, hat lange niemand geglaubt. Im Rahmen des BIO AUSTRIA Projekts „Wintergemüse“ arbeiten ForscherInnen (Gartenbauabteilung HBLFA Schönbrunn, BIO AUSTRIA) sowie Bäuerinnen und Bauern gemeinsam an der Weiterentwicklung des heizungsfreien Wintergemüseanbaus, für den sich über 70 Gemüsekulturen eignen. Darunter sind zahlreiche Salate, aber auch Lauch, Brokkoli und eine Vielzahl an Kräutern, also eine wahre Bereicherung des regionalen Speiseplans in der kalten Jahreszeit.

Schön frisch

Hinter der in den Supermärkten das ganze Jahr über angebotenen scheinbar zeitlosen Fülle an Obst und Gemüse stecken lange Transportwege, Importware und/oder der Verbrauch fossiler Brennstoffe für das Beheizen von Glashäusern. Wer seinen Lebensstil möglichst umweltfreundlich gestaltet, aber gleichzeitig Abwechslung und Farbe auf seinem winterlichen Teller vorfinden möchte, wird vom Wintergemüse begeistert sein: An Frische nicht zu überbieten, sozusagen direkt aus dem Schnee auf den Teller, trotz geringer Sonnenstunden voller Vitamine und positiver Inhaltsstoffe, CO2 neutral produziert, heimisch, saisonal und biologisch, plus: intensiv im Geschmack – alle Bedürfnisse des kritischen Konsumenten abgedeckt und kulinarisch bestens bedient, mehr geht nicht. Wer es nicht glaubt, kann es selbst probieren. Wen interessieren noch geschmacklose Tomaten, wenn er stattdessen wunderbar zarte Radieschen mit Schneehaube haben kann?

Die Gartensaison ist verlängert

Einziger Nachteil für die GärtnerInnen unter den LeserInnen: die Saison geht weiter. Kein Einmotten des Werkzeugs, kein langes Stöbern in Büchern und endloses Planen der neuen Gartensaison, denn diese ist um die vormals arbeitstechnisch gartenfreien Monate November bis März verlängert – insofern können sich alle, die getreu dem Motto „zu schön um wahr zu sein“ nach einem Haken gesucht haben, beruhigt zurücklehnen, die Suche hat ein Ende. Als kleines Trostpflaster empfehlen wir das passende Gartenbuch von Wolfgang Palme: Frisches Gemüse im Winter ernten. Die besten Sorten und einfachsten Methoden für Garten und Balkon. Viel Spaß beim Lesen und Ernten.

Das könnte Sie auch interessieren:

http://www.bio-austria.at/wintergemuese/

http://www.bio-austria.at/wintamine-fuer-die-gastronomie-ungeheiztes-bio-winter-frischgemuese-aus-oesterreich/

https://diepresse.com/home/leben/ausgehen/5331972/Wenn-frisches-Gemuese-im-Schnee waechst

https://diepresse.com/home/leben/gartenkralle/5268072/Gartenkralle_Die-WintergemueseBewegung