Anzeige
Bio-Wissen testen Onlineschoolungstool Konsument
Biomaps

Ausbildung zum Bodenpraktiker

Foto: © BIO AUSTRIA
Foto: © BIO AUSTRIA

Fruchtbare Böden sind das Kapital jedes landwirtschaftlichen Betriebes und jeder Gesellschaft. Mit der rasanten Marktentwicklung, dem steigenden Preisdruck ist auch auf vielen Bio-Betrieben die Sorge um den Erhalt und die Steigerung der Bodenfruchtbarkeit aus dem Blickfeld verdrängt worden. Mit dieser Ausbildung hat BIO AUSTRIA den schonenden Umgang mit dem Boden erneut ins Zentrum der Bio-Landwirtschaft gerückt. Mehr als 500 interessierte Bäuerinnen und Bauern haben den Lehrgang bereits absolviert. Nutzen auch Sie diesen Lehrgang und kontaktieren Sie die Ansprechperson in Ihrem Bundesland.

Ziel und Zielgruppe

Erfahrene Biobäuerinnen und Biobauern bekommen durch die fachliche und praxis-orientierte Weiterbildung ein besseres Verständnis für das Ökosystem Boden und setzen die neuen Erkenntnisse und Erfahrungen auf ihren Betrieben vorbildlich um. Bodenpraktiker wirken als Multiplikatoren, in dem sie ihre Begeisterung für den Boden an ihre Berufskollegen in Vorträgen, Arbeitsgruppen, bei Feldtagen usw. weitergeben, den Boden praxisnah vermitteln und Bodenbewirtschaftung konkret beraten, ganz nach dem Motto „Bauern beraten Bauern“.

Ihr Nutzen – Was bringt Ihnen diese Weiterbildung?

Eine intensive und praxisorientierte Auseinandersetzung mit dem Ökosystem Boden
Anregungen für die Optimierung Bodenbewirtschaftung am eigenen Betrieb
Handwerkzeug für die Weitergabe von Wissen und Erfahrung an Berufskollegen und Arbeit in Gruppen

Dauer

9 Tage (81 Unterrichtseinheiten), in Blöcken zu ein oder zwei Tagen verteilt über das Jahr, ein großer Teil findet im Freiland statt.

Termine

Weitere Informationen zur Ausbildung und zu geplanten Terminen erhalten Sie “bei den Ansprechpersonen in den Bundesländern.”
zu den MitarbeiterInnen

Burgenland:

© BIO AUSTRIA Burgenland

Franz Traudtner

BIO AUSTRIA Burgenland, Obmann, Landwirtschaft

Beratung Ackerbau, Betriebliche Standortbestimmung, Bildungs- und Beratungskoordination

T: +43 2612 436 42-13

F: +43 2612 436 42-40

M: +43 676 842 214 301

A-7350 Oberpullendorf, Hauptstraße 7

Kärnten:

© Krivograd Peter Portrait Wutte Helmut

DI Helmut Wutte

BIO AUSTRIA Kärnten, Landwirtschaft

Koordination Bildung, Stellvertretender Geschäftsführer

T: +43 463 5850-5414

F: +43 463 5850-5419

M: +43 676 842 214 325

BIO AUSTRIA Kärnten, Museumgasse 5, A-9020 Klagenfurt

Oberösterreich:

© BIO AUSTRIA

Ing. Josef Gruber

BIO AUSTRIA OÖ, Landwirtschaft

Arbeitsgruppen - Bildung, Bodenpraktiker

M: +43 676 842 214 362

Auf der Gugl 3/4, 4021 Linz

Niederösterreich:

© Wein Franz

Dr. Robert Schneider

BIO AUSTRIA NÖ und Wien, Landwirtschaft

Beratung Ackerbau

F: +43 2985 2131

M: +43 676 842214-349

Nonndorf Nr. 21, A-3571 Gars am Kamp

Salzburg:

Markus Danner, BEd

BIO AUSTRIA Salzburg, Landwirtschaft

Beratung

T: +43 662 870 571-312

F: +43 662 870 571-320

M: +43 676 842 214 384

Schwarzstraße 19, 5020 Salzburg

Steiermark:

© Bio Ernte Steiermark

DI Wolfgang Angeringer

Bio Zentrum Steiermark, Landwirtschaft

Beratung, Grünland, Rinder

T: +43 3572 82142-4719

F: +43 3572 82142-4751

M: +43 676 842214 413

Frauengasse 19, A-8750 Judenburg

Tirol:

© Christina Ritter Portrait Christina Ritter

Ing. Christina Ritter

BIO AUSTRIA Tirol, Obfrau

Beratung & Bildung

F: +43 512 572993-20

M: +43 676 6293604

Wilhelm-Greil-Straße 9, A-6020 Innsbruck

Vorarlberg:

Michael Kühne

Bioberater & Allroundberater

T: +43 5574 400-331

F: +43 5574 400-605

M: +43 664 602 591 93 31

Montfortstraße 9, A-6900 Bregenz

Ausbildungsinhalte

Ausbildung zum/r Bodenpraktiker/in für das Grünland

  • Der Boden – der Lebensträger der Erde
  • Wechselwirkung Bodenfruchtbarkeit und Bodenleben
  • Bodenbildungsprozess
  • Wasserhaushalt des Bodens
  • Düngung und Wirtschaftsdüngeraufbereitung
  • Prinzipien der Düngung und Düngungsverständnis
  • Wirtschaftsdüngerformen, Wirkung und Aufbereitung der Wirtschaftsdünger
  • Grünlandmanagement und Bestandesführung
  • Standortangepasste Pflanzenbestände
  • Mäh- und Weidemanagement
  • Ampferregulierung
  • Grünlandverbesserung
  • Bestandesbeurteilung auf der Wiese
  • Grünlandbestände beurteilen
  • Optimierungsmaßnahmen erarbeiten
  • Präsentationstechnik und Projektarbeit
  • Einsatz von Medien und Hilfsmitteln bei Bildungsveranstaltungen
  • Projektpräsentation

Ausbildung zum/r Bodenpraktiker/in für den Ackerbau

  • Der Boden – der Lebensträger der Erde
  • Wechselwirkung Bodenfruchtbarkeit und Bodenleben
  • Bodenbildungsprozess
  • Wasserhaushalt des Bodens
  • Boden und Pflanze
  • Prinzipien der Düngung
  • Düngeraufbereitung
  • Bodenuntersuchungsmethoden
  • Ökosystemare Bodenansprache am Feld
  • Beurteilung der Bodenfruchtbarkeit am Feld u. a. mittels Spatenprobe,
  • Fingerprobe und Krümeltest
  • Bodenbearbeitung
  • Einfluss auf das Bodenleben
  • Werkzeuge und Geräte für die Bodenbearbeitung
  • Unkrautregulierung
  • Präsentationstechnik und Projektpräsentation
  • Einsatz von Medien und Hilfsmitteln bei Bildungsveranstaltungen
  • Projektpräsentation

Boden-Handbuch

Das Boden-Handbuch für den Bio-Ackerbau und für das Bio-Grünland erhalten Sie im Rahmen der Bodenpraktiker-Ausbildung.