Bio.Politik Nr. 2/15 – Mit Bio die Pestizidbelastung in Umwelt und Lebensmitteln senken

Foto: © BIO AUSTRIA

Die Biobäuerinnen und –bauern setzen beim Pflanzenschutz auf Vorsorge und setzen lediglich auf 2,5 Prozent ihrer Flächen überhaupt Pflanzenschutzmittel ein. Doch auch Bio-Betriebe sind von Pestizidverfrachtungen über die Luft betroffen. Wir bringen ein Interview zu einer aktuellen Studie, welche zeigt, dass diese noch weiträumiger passieren können als bislang angenommen.

Lesen Sie außerdem unsere Artikel über das vor kurzem veröffentlichte neue österreichische Bio-Aktionsprogramm 2014 – 2020 und die als Begleitmaßnahme dazu gestartete Informationsoffensive, die das Ziel hat mehr Bäuerinnen und Bauern für den Umstieg auf Bio zu gewinnen.

An- und Abmeldungen für Post- oder E-Mail-Versand des BIO.POLITIK sind möglich per Mail an:

Downloads

Direkte Downloads