Der neue Vorstand von Bio Austria

Johannes Liebl – Innviertel

Ich bin verheiratet und habe 4 Kinder. 1990 habe ich den Betrieb mit meiner Frau Elke von meinen Eltern übernommen. Wir bewirtschaften ca. 50 ha Acker auf Dammkultur. Die Produkte werden Ab Hof, über die EZG und Vertragspartner vermarktet. Zudem betreiben wir seit 1990 eine Kompostieranlage für die umliegenden Gemeinden.

2009 haben wir den Betrieb auf Bio umgestellt, und wurden zugleich Mitglied bei BIO AUSTRIA. Der Beitritt zu BIO AUSTRIA war für mich selbstverständlich. Denn durch die Mitgliedschaft bei der Arge Kompost habe ich gelernt, dass es nur mit einer starken Interessengemeinschaft ein Weiterkommen in Richtung Zukunft gibt.

Ich bin 2015 in den Vorstand gewählt worden. Mein Interesse galt und gilt immer den Biobäuerinnen und Biobauern, deren biologischer Wirtschaftsweise und unkomplizierten Zusammenkünften mit praktischem Erfahrungsaustausch. Unter dem Motto „Wir schauen aufs Ganze“ ist mir ein Miteinander im Verein wichtig, jede Meinung darf Platz haben, um neue Ideen entstehen zu lassen.

Johannes Liebl

Barbara Riegler – Mühlviertel

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist babsis-profilbild-hochformat-994x1280.jpgMit meinem Mann Helmut und der Unterstützung unserer 4 Kinder bewirtschaften wir seit 2006 in Bad Kreuzen 35ha unsere Biolandwirtschaft.
14ha Acker, 14 ha Grünland, 7ha Wald.

Unsere Schwerpunkte sind Mutterkuhhaltung mit Murbodner Rindern, Wildmasthendln,Lein/Ölproduktion, Schweindln, Direktvermarktung mit Hofladen, Schule-am-Bauernhof und wir sind auch ein BIO AUSTRIA Schaubauernhof.
Wir öffnen sehr gerne unseren Bio Vielfaltshof für interessierte Besucher. Seit 2013 bin ich auch Bio-Seminarbäuerin.

Bio ist gesund für Mensch, Tier und Umwelt. Ein Slogan, der mich seit vielen Jahren als Bio-Seminarbäuerin begleitet. Ein ganz besonderes Anliegen ist mir aber, dass es uns Biobäuerinnen und -bauern auch gut geht. Die Freude an der Arbeit kann man niemanden vorschreiben, aber mitzuhelfen, Rahmenbedingungen zu optimieren, das sehe ich als meinen Auftrag! – Immer wieder lerne ich Biobetriebe kennen, die sich weiterentwickeln und dem Optimismus verschrieben haben. Die ihren Ehrgeiz, den Betrieb für die Zukunft nachhaltig zu bewirtschaften, einsetzen. Dass sie unterstützt werden, ist mir ein großes Anliegen!

Barbara Riegler

Patrizia Schneebauer – Hausruckviertel

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist patrizia-schneebauer-1010x1280.jpgGeboren, aufgewachsen und geprägt im Innviertel und vor 7 Jahren von meinem Mann an den schönen Attersee verführt, habe ich mich schnell vom aufregenden „Bäuerinnen-Dasein“ begeistern lassen. Meine Berufserfahrung bei der Fa. FACC, Auslandserfahrungen, mein Studium „Informations- und Kommunikationspädagogik“, verschiedene LFI-Lehrgänge und -Kurse haben meinen Erfahrungsschatz und mein Denken bereichert.

Im Jänner 2021 haben mein Mann und ich den Betrieb von den Schwiegereltern übernehmen dürfen. Wir haben einen Mutterkuhbetrieb mit Direktvermarktung von BIO-Jungrindfleisch und vermieten unsere Ferienwohnungen im Rahmen von Urlaub am Bauernhof mit der Spezialisierung „Baby- und Kinderbauernhof“.

Die Möglichkeit als Vorstandsmitglied bei BIO AUSTRIA mitwirken zu können, mein Wissen und meine Erfahrungen in diesem Bereich noch weiter ausbauen zu dürfen, motiviert mich sehr. Mein bisheriger Werdegang ermöglicht mir eine breite Sichtweise für diese verantwortungsvolle Aufgabe. Ich freue mich über das Vertrauen, das mir dadurch geschenkt wird.

Patrizia Schneebauer

Andreas Mittermayr – Hausruckviertel

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist pa150867-960x1280.jpgIch heiße Andreas Mittermayr, komme aus Gunskirchen bei Wels und bewirtschafte mit meiner Frau eine Bio-Schweinemastbetrieb mit ca. 280 Schweinen und ca. 40 ha Acker.

Weiters betreiben wir einen Bio- Hofladen wo wir neben unseren Biofleisch auch noch Bioprodukte aus der Umgebung verkaufen.

Ich stehe für eine Weiterentwicklung der biologischen Betriebsführung mit Hausverstand: Neue Maßnahmen sollten sinnvoll, wirtschaftlich verträglich und umsetzbar sein, und nicht nur dem Werbezweck und der Kundenbefriedigung dienen! Für einen respektvollen Umgang und konstruktive Kritik auch untereinander und einen respektvollen Umgang vor allem in der Diskussion zwischen Bio und Konventionell.

Andreas Mittermayr

Manfred Penninger – Innviertel

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist manfred-2021-858x1280.jpgIch lebe mit meiner Frau Bettina und meinen beiden Kindern in Eitzing. Wir führen einen Milchziegenbetrieb im Vollerwerb und bewirtschaften 25 ha.

Seite 2009 ist unser Betrieb Bio und seit 2011 sind wir BIO AUSTRIA Mitglied. Mit BIO AUSTRIA verbindet mich einiges – ua. die Bodenpraktikerausbildung, der Ziegenpraktiker, regelmäßige Besuche der BIO AUSTRIA-Bauerntage und Mitgliederversammlungen. Mitwirkung beim Leitfaden Tierwohl Schafe u. Ziegen. Vortrag bei den letzten BA-Bauerntagen zum Thema Wirtschaftlichkeit bei Milchziegen.

Als gelernter Buchhalter arbeitete ich 18 Jahre im Rechnungswesen was für meine geplante Funktion als Kassier bei BA OÖ hilfreich sein sollte. Ich möchte im Vorstand einen Beitrag zur unabhängigen Interessenvertretung leisten und zur wirtschaftlichen Stärkung der Biobetriebe in OÖ und darüber hinaus beitragen.

Manfred Penninger

Michael Walchshofer – Mühlviertel



Ich heiße Michael Walchshofer bin 34 Jahre alt und komme aus Herzogsdorf im schönen Mühlviertel. Den Bio-Betrieb meiner Eltern habe ich 2016 übernommen. Bereits seit 1994 sind wir zertifizierter Bio-Betrieb. Bewirtschaftet werden derzeit rund 52ha, davon 15ha Forstwirtschaft, 15ha Ackerland und circa 22ha Dauergrünland.

Derzeit wird bei uns ein neuer Milchviehstall für 40 Bio-Heumilchkühe mit Nachzucht errichtet. Des weiteren halten wir auf unserem Hof auch noch Mastschweine und Mastkücken die Ab Hof vermarktet werden.

Warum ich bei BIO AUSTRIA mitwirken will? Um bewirken zu können, dass viele Dinge für die Bio-Landwirte wieder einfacher werden – vor allem hinsichtlich Bürokratieaufwand. Im Vordergrund sollte immer die Beziehung von Bio Bauer zur Tier und Umwelt stehen.

Michael Walchshofer

Johannes Lang – Traunviertel

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist dsc-0445-851x1280.jpgIch heiße Johannes Lang, komme aus Pettenbach, bin verheiratet und habe 4 Kinder.


Unseren Biobetrieb mit den Betriebszweigen Schweinehaltung, Wildhendl, Kartoffel, Gemüse & Kompostierung gibt es seit ca. 30 Jahren. Unsere Produkte werden direktvermarktet. Mein Bestreben liegt darin, die große Vielfalt am Hof zu erhalten. Bei uns arbeiten mittlerweile drei Generationen mit viel Freude an der abwechslungsreichen Arbeit am Hof.

Ich arbeite seit 3 Jahren im Vorstand mit. Wichtig ist mir die Unterstützung der BIO AUSTRIA Mitglieder durch das Schaffen von Vermarktungsmöglichkeiten mit BIO AUSTRIA Qualitätsstandard.

Hannes Lang