Bio, regional, sicher.

Bitte wählen Sie Ihre Landesorganisation:

Auswahl aufheben

Info: Nach Ihrer Auswahl wird immer das Menü der jeweiligen Landesorganisation eingeblendet (auf Mobil links oben auf Menü klicken). Sie werden jetzt zur Startseite der Landesorganisation weitergeleitet, außer sie deaktivieren unten die entsprechende Option.

Streuobst war gestern – Mehrnutzen-Hochstamm-Produktionssysteme für die Zukunft

Streuobstwiese Weinzierl
© BIO AUSTRIA OÖ

Streuobst war gestern? Streuobstwiesen haben die höchste Biodiversität, sind nur mit viel Handarbeit zu bewirtschaften und überaltert. 95 Prozent der Bestände sind bereits verschwunden. Das hat seine Gründe!
Für die Zukunft braucht es daher neue und wirtschaftliche Hochstamm-Obst-Produktionssysteme, die eine moderne Bewirtschaftung und Artenvielfalt vereinen und resilient gegen den Klimawandel sind. 
Die Teilnehmer:innen lernen die wichtigsten Aspekte dieser Mehrnutzen-Systeme vom individuellen Bepflanzungsplan über die Wahl geeigneter Unterlagen und Sorten bis zur fachgerechten Pflanzung und Kulturführung.
Ein Mostbetrieb mit mehr als 4,5 ha Obstbäumen bietet den idealen Rahmen für Theorie, Praxis und Austausch.

Mitzubringen:

warme, wetterfeste Bekleidung und Schuhe

Zielgruppe:

Obstbaubetriebe, interessierte Bäuer:innen

Referent:

Alois Wilfling

Anrechnung:

3 Stunden für ÖPUL 23 – DIV

Kosten:

  • Teilnahmebeitrag ungefördert: 150€
  • Teilnahmebeitrag gefördert: 75€
  • Teilnahmebeitrag für Bio Austria NÖ & Wien Mitglieder: 70€

Anmeldung:

Termin

  • bis

Veranstaltungsort

Mostheuriger Hansbauer Krottendorf 12
3350 Haag

Kontakt