Bio Austria NÖ und Wien und die Sozialbau-AG loten neue Wege der Vermarktung aus

Die Versorgung von BewohnerInnen einer gemeinnützigen Wohnbauvereinigung mit regionalen Bio-Lebensmitteln hat österreichweit Pioniercharakter: Leistbare und hochwertige Lebensmittel auf der einen Seite. Verlässliche Absatzstrukturen auf der anderen Seite. Lieferstrukturen, die auf eine neue Weise Stadt und Land, KonsumentInnen und ProduzentInnen verbinden. Kooperationen, die Wertschätzung für biologische Lebensmittel und jene Menschen, die sie erzeugen und Verständnis für Lebens- und Alltagsrealitäten von StädterInnen ermöglichen.

Das sind Ziele des Pionierprojektes, das auf Initiative der Wohnen Plus Akademie und DI Andrea Heistinger (Ganzheitliche Organisationsberatung für Bio-Landbau und regionale Wertschöpfung) gerade entsteht. Für dieses Projekt suchen wir BIO AUSTRIA Betriebe aus NÖ und Wien, die in diese Formen der Vermarktung einsteigen und liefern wollen.

Otto Gasselich, Obmann von BIO AUSTRIA NÖ und Wien sieht im Projekt eine große Chance Menschen anzusprechen, die bislang Bio nicht erreicht hat, Bio in die Breite zu bringen und somit für BIO AUSTRIA Mitgliedbetriebe neue Möglichkeiten der Vermarktung zu eröffnen. „Das sind Vermarktungsformen, die unseren Betrieben die Möglichkeiten geben, direkten Kontakt zu den KundInnen herzustellen.“

Der Partner Sozialbau-AG

Der Sozialbau-Verbund ist mit einem Verwaltungsbestand von rund 52.000 Miet- und Genossenschafts- sowie Eigentumswohnungen der größte gemeinnützige Wohnbauverbund in Österreich. Er bietet damit über 110.000 Bewohnerinnen und Bewohnern ein leistbares und attraktives Zuhause. Im wachsenden Wien leistet der aus vier Wohnbaugenossenschaften und drei Wohnbaugesellschaften bestehende gemeinnützige Unternehmensverbund nicht nur einen aktiven Beitrag zur Wohnversorgung breiter Bevölkerungsschichten, sondern legt auch großes Augenmerk auf die Förderung lebendiger Nachbarschaften und lebenswerter Wohnquartiere.

„Mehr als Dach über dem Kopf“ lautet die Devise des Sozialbau-Verbundes. Im Zentrum stehen dabei bestens in Schuss gehaltene Wohnhausanlagen und ein umfassendes Angebot an Serviceleistungen, das möglichst alle Lebenslagen und Bedürfnisse seiner Bewohnerinnen und Bewohner entsprechen soll.

Hier setzt die Serviceinitiative „gemeinsam stärker“ an, die der Sozialbau-Community neben einer Wohnungsbörse, Nachbarschaftshilfe, Alten- und Kinderbetreuungsangebote über vielfältige Veranstaltungen bis hin zu Gästewohnungen und einer E-LKW-Flotte für Möbeltransporte bietet. „Gemeinsam bio“ ist eine weitere Initiative der Sozialbau AG für ihre BewohnerInnen. Vorstandsdirektor der Sozialbau AG und Mit-Initiator Ernst Bach: „Mit „gemeinsam bio“ – biologischen Lebensmitteln aus der Region von BIO AUSTRIA soll der Sozialbau-Community ein attraktives und vielfältiges Angebot für nachhaltige Lebensmittelversorgung und letztlich gesunde Ernährung gemacht werden.

Der Partner Wohnen Plus Akademie

Die Wohnen Plus Akademie, mit der Geschäftsführerin Dr. Adelheid Wimmer, ist seit 2012 Dienstleisterin der Wohnungswirtschaft – insbesondere der gemeinnützigen Wohnungswirtschaft – in Österreich (www.wohnenplus-akademie.at). Die Kernkompetenz der Wohnen Plus Akademie ist die Beratung von Organisationen sowie die Veranstaltung von Dialogen zu den Zukunftsthemen der Wohnbaubranche. Andrea Heistinger (www.andrea-heistinger.at) leitet das Projekt. Über viele Jahre hat sie sich mit Formen der regionalen Wertschöpfung beschäftigt und ist – selbst am Bauernhof und in der Stadt aufgewachsen – eine Brückenbauerin, die eine Kenntnis und ein Verständnis beider Welten mitbringt.

Derzeitiger Stand des Projektes

Im Dezember 2020 haben Andrea Heistinger und Adelheid Wimmer für die Sozialbau AG ein Konzept zur Versorgung der BewohnerInnen der Sozialbau AG mit regionalen und biologischen Lebensmitteln erstellt: Aktuelle und bewährte Formen der Direktvermarktung sowie zu den jeweils erforderlichen personellen sowie technisch-baulichen Ressourcen (Wochenmarkt/ Monatsmarkt, Anlieferung von Gemüsekisterl, Abholräume, Selbstbedienungsläden, Foodcoop, Trend zu Fertig-Gerichten etc.). Im nächsten Schritt wurden – bereits mit Vorstandsmitgliedern und Geschäftsführung von BIO AUSTRIA NÖ und Wien – fünf Wohnhausanlagen der Sozialbau AG besichtigt (eine davon im Verbund mit einem großen StudentInnenheim) und in Bezug auf mögliche Vermarktungsformate evaluiert. Die Wohnquartiere umfassen jeweils einige hundert Wohnungen und sind sowohl von der Sozialstruktur der BewohnerInnen und dem Baubestand jeweils sehr unterschiedlich.

Nächste Schritte

Für die nächsten Schritte suchen wir Mitglieds- und Partnerbetriebe von BIO AUSTRIA NÖ und Wien, die sich für diese Form der Vermarktung interessieren und – langfristig – liefern wollen.  Passende Vermarktungsformen sollen dann – zunächst an nach gemeinsamen Kriterien ausgewählten Standorten – erprobt werden.

Bei Interesse melde dich bitte bis 04. April 2021 bei:

Sabine Mayr



Bio-Jungpflanzentag im Sonnwendviertel/10. Bezirk

Im 10.Bezirk in Wien organisiert BIO AUSTRIA NÖ und Wien  am 08.05.2021 einen Bio-Jungpflanzen-Tag.

Wer hat Interesse, sich hier zu beteiligen und Jungpflanzen direkt vor Ort zu verkaufen?

  • Gemüse (Sorten für Balkon, Terrasse und kleine Gärten)
  • Kräuter
  • Blumen

Bei Interesse melde dich bitte bis 22. März 2021 bei:

Sonja Willim
T 0676 842214-346
E