Anzeige
Biomaps 2019

Tierzukauf

© Foto: BIO AUSTRIA
© Foto: BIO AUSTRIA
  • Grundsätzlich werden nur Bio-Tiere zugekauft.
  • Ferkel für die Mast werden ausschließlich als Bio-Tiere zugekauft.
  • Ferkel für die Jungsauenaufzucht und Jungsauen für die Bestandsergänzung müssen ebenfalls biologisch zugekauft werden.
  • Nur für die Rassen Turopolje und Mangalitza dürfen konventionelle Ferkel für die Jungsauenaufzucht zugekauft werden. Die Ferkel müssen weniger als 35 kg wiegen.
  • Ebenfalls nur bei den Rassen Turopolje und Mangalitza und für Herdbuchzüchter darf ein Zukauf an konventionellen Jungsauen für die Bestandesergänzung erfolgen. Maximal dürfen in diesem Fall nur die Anzahl von 20% des Bestandes an Tieren, die älter als 6 Monate sind, zugekauft werden. Wenn der Prozentsatz bei Rassenumstellung oder erheblicher Bestandsausweitung oder bei Aufbau eines neuen Bestandes auf 40% erhöht werden soll, ist eine Genehmigung von der zuständigen Landesbehörde vor dem Zukauf erforderlich!
  • Zuchteber dürfen konventionell zugekauft werden.

Bitte entnehmen Sie alle Details dem Beratungsblatt „Tierzukauf am Bio-Betrieb“
zum Beratungsblatt
oder kontaktieren Sie bei weiteren Fragen die Bio-BeraterInnen